Menü ◀ zurück
  1. schwangerinmeinerstadt.de
  2. Informationen
  3. Baby & Kleinkind
  4. Kinder Gesundheit
  5. Baby vom Wickeltisch gefallen
News

Hilfe mein Baby ist vom Wickeltisch gefallen!

Hilfe! Bei den ersten Babynotfällen geraten Eltern verständlicherweise leicht in Panik. Wie man tun und wissen sollte, verrät Erste-Hilfe-Experte Janko von Ribbeck in unserer Erste-Hilfe-Serie.

Hilfe mein Baby ist vom Wickeltisch gefallen! Was müssen Eltern im Notfall wissen.

Das Babys vom Wickeltisch fallen, ist ein klassischer Notfall. Jede Mama nimmt sich vor dass es ihr nicht passiert. Achtung: gerade wenn Babys nass oder eingeölt sind sie ziemlich glitschig. Ich kann besorgte Eltern aber beruhigen in 99 % der Fälle hat das Kind zum Glück nur eine Gehirnerschütterung. Das bedeutet mal einfach ausgedrückt, dass die Symptome wie z.B. Kopfschmerzen auch wieder verschwinden. Anders sieht es mit der Hirnblutung aus. Sie ist zum Glück sehr selten aber dann auch gefährlich. Leider kann man das eine vom anderen nach dem Unfall nicht direkt unterscheiden. Eine Blutung kann sich nämlich erst nach mehreren Stunden bemerkbar machen.

Wann muss das Kind ins Krankenhaus?
Wenn nach dem Sturz bestimmte Symptome auftreten muss das Kind ins Krankenhaus. Ein klassisches Symptom ist erbrechen und ungewöhnlich starke Kopfschmerzen. Aber was heißt das in der Praxis? Kleine Kinder, die noch nicht sprechen können schreien dann in einer ganz besonderen Tonlage. Das ist sehr schrill und man hört das raus. Andere Symptome können beispielsweise große kissenartige Schwellungen sein oder Bewusstlosigkeit nach dem Sturz. Aber wenn Kinder wenn Kinder nach einem Unfall einschlafen oder sich nicht normal verhalten reagieren alle Eltern sehr verantwortungsbewusst und suchen ärztlichen Rat. Ich kenne aus meiner 20 jährigen Erfahrung keine Geschichte, in der Eltern so einen Unfall nicht sehr ernst genommen hätten. In der Kinderklinik werden Kinder dann 48 Stunden lang überwacht um sicherzugehen dass keine Gehirnblutung vorliegt.

Wie entscheiden ist die Höhe des Sturzes?

Die meisten Stürze vom Wickeltisch gehen eher glimpflich aus. Viel gefährlicher sind Stürze aus größere Höhe wie Klettergerüst, Baum oder Hochbett.

Zum Thema Wickeln kann ich nur empfehlen, auf dem Boden zu wickeln wenn die Babys etwas größer sind und zappelig werden.

Ist es richtig dass Schädelknochen relativ leicht brechen können?
Das kann vorkommen und hört sich natürlich sehr schlimm an. In der Kinderheilkunde nimmt man das aber eher locker. Vor allem wenn nach 48 stündiger Überwachung sicher ist, dass keine Blutung entstanden ist. Die Knochen wachsen dann einfach wieder zusammen.

Diagnose und Aufklärung finden sehr professionell in der Kinderklinik statt.

Was empfehlen Sie am besten bei Beulen?

Die ersten Baby-Beulen sind schlimm und man macht sich große Vorwürfe aber man gewöhnt sich irgendwann daran. Kinder können schnell sehr große Beulen entwickeln, viel größer als bei Erwachsenen. Diese verschwinden aber auch oft schnell wieder. Kühlen mit einem Kühlpack ist prima. Bewährt ist auch eine Notfallsalbe mit Bachblüten.

Mein Geheimtipp: man kann sehr gut mit einer tiefgefrorenen Packung Gummibärchen kühlen.

Wir Cookies und Google Analytics, um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.