Menü ◀ zurück
  1. schwangerinmeinerstadt.de
  2. Informationen
  3. Baby & Kleinkind
  4. Sicherheit für Kinder
  5. Kindersicherheitstraining
News

Kindersicherheitstraining

Was bedeutet eigentlich Kindersicherheitstraining? Das kleine Kinder irgendwelche Selbstverteidigungsgriffe lernen? Kindersicherheitstraining und Selbstverteidigung bedeuten nicht nur, dass man sich körperlich wehren kann, sondern auch verbal. Das Kinder lernen wo Sicherheit sind oder wie sie sich in Sicherheit bringen können, wie sie Hilfe holen und lernen offen mit ihren Eltern über alle Schwierigkeiten zu sprechen.
Engel Sicherheitstraining bietet Kinder- und Frauensicherheitstraining in ganz Deutschland an. Sie können einfach Kontakt aufnehmen, einen Termin vereinbaren und kümmern sich dann um die Teilnehmer und den Verstanstaltungsraum. Sinnvoll ist es in Grundschulen oder Vereinen, wo man zusätzlich noch Werbung aufhängen kann, falls weitere Personen teilnehmen möchten. Das Engel Team besteht aus Pädagogen, Kriminologen, Psychologen und Kripobeamte.

Kindersicherheitstraining

Wie läuft so ein Training ab? Die Kinder sitzen zusammen mit den Trainern in einer großen Runde. Die Eltern etwas entfernt als Publikum (das sich nicht einmischt). Die Vorstellungsrunde beginnt und sehr humorvoll gelingt es Andre Engel sich die Namen der ca. 30 Kinder zu merken. Er gewinnt ihr Vertrauen und erklärt dann die Regeln für die zwei Tage des Trainings. Das ganze Training über wird sehr viel geredet, nachgefragt, erklärt und Rollenspiele durchgeführt, so dass die Kinder es verstehen und sich gut merken können.

Der Themenplan

Das Konzept des Trainings ist völlig kindgerecht, es werden keine Ängste bei den Kinder geschürt oder von Tatsachen berichtet. Intensive Gespräche finden ziwschendurch nur mit den Eltern alleine statt, während die Kinder Ihr Neugelerntes üben. Es geht in dem Training darum, den Kindern Sicherheit zu geben, in erster Linie Selbstsicherheit und darum auf Ihr Bauchgefühl zu hören.

Stichpunkte zum Inhalt:

  • Umgang mit Geheimnissen
  • Was ist Petzen?
  • Das Reden und „Nein“-Sagen
  • Wann darf ich Geschenke annehmen?
  • Wie kann ich wo mit welchen Worten Hilfe bekommen?
  • Wir verhalte ich mich in Konfliktsituationen, die auf dem Spielplatz, in der Schule, im sozialen Umfeld entstehen können?
  • Bei wem darf ich mitgehen oder mitfahren?
  • Wie können Kinder den Erwachsenen am besten helfen?
  • Wie verhalte ich mich am Telefon oder an der Haustür?
  • Wir sprechen über Gefahren im Internet, über Drogen und Mobbing
  • Warum ist das Einhalten von Absprachen mit den Eltern so wichtig?
  • Wie verhalte ich mich, wenn ich aus einem Auto heraus angesprochen werde?
  • Gefahrensituationen auf der Straße und in öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Begegnungen mit vermeintlichen Zauberern, Ärzten, Polizisten, Fotographen oder Hilfesuchenden/Verletzten
  • Wie kann ich auf mich aufmerksam machen?
  • Wie kann ich für Verstärkung sorgen?

Das Training ist sehr intensiv und empfehlenswert. Selbst wenn man denkt, die Kinder wissen schon alles, lohnt sich dieses Training, denn alle Beteiligten lernen viel Neues dazu und so haben Sie die Möglichkeit Ihre Kinder besser zu schützen und vor allem können sich Ihre Kinder so selber besser schützen.

Kontakt

Engel Sicherheitstraining
André Engel
Karl-Benner-Str. 57
35396 Giessen
Fon: +49 (641) – 877 89 778
Mobil: (01 73) 8 39 86 87
E-Mail: [email protected]
Web: www.engel-sicherheitstraining.de


Bereits Erfahrung? Teilen Sie diese mit uns

Sie haben bereits an einem Kinder- oder Frauensicherheitstraining teilgenommen? Hinterlassen Sie hier gerne einen Kommentar über Ihre Erfahrung.

Ihr Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse (wird nicht öffentlich angezeigt)
* Diese Felder sind Pflichtfelder.