Menü ◀ zurück
  1. schwangerinmeinerstadt.de
  2. Informationen
  3. Baby & Kleinkind
  4. Sicherheit unterwegs
  5. 10 Tipps zum Anschnallen
News

10 Tipps: Kinder richtig anschnallen

10 Tipps für das richtige Anschnallen von Kindern im Auto

Das richtige Anschnallen von Kindern in der Babyschale, im Kindersitz oder auf der Sitzerhöhung erfordert Konzentration und sollte nicht „nebenbei“ erledigt werden. Dinge, auf die Sie achten sollten:

1) Bedienungsanleitungen lesen

Ganz gleich, ob Sie eine Babyschale, einen Kleinkinder-Sitz oder einen Kindersitz verwenden: Lesen Sie sich vorher gut die Gebrauchsanweisung durch, um unnötige Fehler bei der Installation und der Nutzung zu vermeiden.

Tipp: Viele Hersteller bieten auf ihrer Homepage Videos zur korrekten Installation der unterschiedlichen Sitze an. Diese können hilfreich sein und helfen, Fehler zu vermeiden.

2) Nehmen Sie sich Zeit

Auch wenn Sie ganz schnell los müssen, die Kinder aufgedreht sind oder drängeln, nehmen Sie sich Zeit zum Anschnallen und dazu, den Sitz richtig und somit sicher in ihr Auto zu installieren.

3) Richtige Gurtlängen

Beachten Sie, dass Sie die Gurtlänge anpassen müssen, je nachdem, ob Ihre Kinder eine Jacke oder nur ein T-Shirt anhaben. Die Gurte müssen eng am Körper anliegen. Je nach Sitz-Typ lassen sich die Gurte manchmal recht schwer verstellen, besonders, wenn die Kindersitze sehr neu sind. Schauen Sie sich die Verstellmöglichkeiten im Voraus in Ruhe an. Mit der Faustformel, das maximal ein cm oder eine Fingerdicke Platz zwischen Gurt und Kind sein darf, sind sie auf der sicheren Seite.

4) Überprüfen

Bevor Sie losfahren, überprüfen Sie noch einmal, ob alle Gurte richtig sitzen, nicht verdreht und richtig eingerastet sind.

5) Sprechen Sie mit Ihren Kindern

Erklären Sie Ihren Kindern, warum der richtige Sitz des Gurtes notwendig ist und warum Sie nicht daran herum spielen dürfen. Sagen Sie Ihnen, dass sie sich leicht verletzen können, wenn sie versuchen, sich selbst abzuschnallen.

6) Verschiedene Gurtsysteme

Babyschalen haben in der Regel ein sogenanntes 3 Punkt Gurtsystem, dass dafür sorgt, das Baby in der Schale zu halten. Das 5 Punkt Gurtsystem, wie es oft bei den Sitzen der Gruppe 1 verwendet wird, ist für diese Sitze sicherer: Denn im Falle eines Unfalls wird das Körpergewicht des Kindes auf fünf Punkte besser verteilt.

7) Richtiger Sitz des Gurtverschlusses

Der Gurtverschluss muss sich auf Beckenhöhe befinden, nie auf Bauchhöhe. Passen Sie die Gurt-Einstellungen an, wenn der Verschluss noch nicht richtig sitzt.

8) Bequemlichkeit

Achten Sie darauf, dass Ihre Kinder gut sitzen. Gepolsterte Gurte oder spezielle Polster, die man per Klettverschluss zusätzlich am Gurt anbringen kann, verhindern wunde Stellen auf der Haut. Genügend Beinfreiheit und eventuell eine kuschlige Decke sorgen für zusätzlichen Komfort.

9) Größere Kinder

Lassen Sie besondere Vorsicht walten, wenn sich größere Kinder selbst anschnallen. Kontrollieren Sie vor jeder Fahrt noch einmal nach, ob die Schnalle richtig eingerastet ist und der Gurt gut sitzt.

10) Seien Sie immer ein Vorbild

Auch wenn man sich gerne einmal dazu hinreißen lässt, ein paar Meter unangeschnallt im Auto zu fahren: Seien Sie Vorbild – Ihr Kind lernt von Ihnen.