Menü ◀ zurück
  1. schwangerinmeinerstadt.de
  2. News
  3. Essen
  4. Online Petition
News

Online Petition

,

Essener Eltern fordern: Sicherung der kinderärztlichen Notdienstzeiten
Liebe Essener Familien,

Ende Februar war im Essener Lokalteil der WAZ zu lesen, dass die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein eine Reform der Notdienste verabschiedet hat und hiervon auch die Kinder- Notfallpraxis am Elisabeth-Krankenhaus in Essen betroffen ist. Die Öffnungszeiten sollen um mindestens 50 % (!) reduziert werden, was dazu führen würde, dass Kinder außerhalb der regulären Sprechzeiten – und das ausgerechnet bei Notfällen – nicht unbedingt von Kinderärzten nahe ihres Wohnorts, sondern von „Erwachsenenärzten“ behandelt würden.

Gegen diese Pläne haben sich bereits fast 3.000 Unterstützer in Form einer ONLINE-PETITION aktiv eingesetzt. Zu den Unterzeichnern zählen unter anderem unser Oberbürgermeister Paß und die vier Mitglieder des Bundestages aus Essen Heidenblut, Hinz, Klare und Gehring. Diese Petition wird bis zum 2. Mai laufen.

Wir wären Ihnen allen sehr dankbar, selbst wenn Sie nicht in Essen wohnen sollten, wenn Sie dieses wichtige Vorhaben mit Ihrer digitalen Unterschrift unterstützen würden. Natürlich kann diese Unterschrift auch anonym erfolgen (WICHTIG: bitte dennoch alle Angaben vollständig machen und Haken bei „anonym unterschreiben“ setzen, ansonsten Stimme ungültig).

Bitte klicken Sie einfach auf den folgenden Link und leiten diese Email an all Ihre Kontakte weiter.

www.openpetition.de/petition/online/essener-eltern-fordern-sicherung-der-kinderarztlichen-notdienstzeiten-in-essen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Sven Risken (Vater zweier Kinder, Lehrer und Initiator der Petition)