Menü ◀ zurück
  1. schwangerinmeinerstadt.de
  2. Urlaub
  3. Kinderhotels und Ferienhäuser
  4. Alpenrose – Familux Resort
News

Urlaub im frisch umgebauten Alpenrose – Familux Resort: auch in Corona-Zeiten der perfekte Urlaub im Kinderhotel

Alpenrose FamiluxSchließen Sie einmal die Augen und stellen sich Folgendes vor: Sie entspannen auf einer gemütlichen Liege, eingehüllt in einen kuscheligen Wellness-Bademantel, es duftet nach Kräutern und vor Ihnen leuchtet die Zugspitze in der wärmenden Herbstsonne. Keine To Do-Liste will abgehakt, kein Abendessen gekocht und kein Kind abgeholt werden – denn all das ist längst erledigt. Klingt – gerade im „Corona-Jahr“ 2020 – nach einem schönen Traum, der platzt wie eine Seifenblase, wenn man ihm zu nahekommt? Vielleicht. Im Alpenrose – Familux Resort im Tiroler Lermoos wird dieser Traum aber wahr – sogar in Corona-Zeiten.

Denn dank gut durchdachter, regelmäßig überprüfter Hygienestrategie, bestens geschulten Mitarbeitern und verschiedenen Maßnahmen in allen Bereichen des Hotels sind die Gäste hier auch in Zeiten der Pandemie gut und sicher aufgehoben – und müssen trotzdem auf nichts verzichten, was zu einem perfekten Familienurlaub gehört. Und das noch luxuriöser und schöner denn je, denn das Resort wurde diesen Sommer komplett umgebaut und deutlich vergrößert.

Hygiene wird großgeschrieben

Allein die Lage auf 1.000 Metern Höhe, umgeben von der schönsten Natur Tirols und jeder Menge frischer Luft, sorgt dafür, dass die Urlauber viel im Freien unternehmen können. Dabei wird nicht nur das Immunsystem gestärkt, sondern die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus ist geringer, als in geschlossenen Räumen. Auch im Resort selbst tritt sich niemand auf die Füße, denn das Hotel ist sowohl im Innen- als auch im Außenbereich extrem weitläufig und es gibt keinen Publikumsverkehr, die Gäste sind hier unter sich. Auch die Zimmer und Suiten sind exklusiv für Urlauber reserviert – selbst die Reinigungskräfte betreten sie nur auf ausdrücklichen Wunsch, natürlich kostenfrei. Wer lieber als Familie unter sich bleiben möchte, kann Handtücher, Kaffeekapseln und alles, was man eben so braucht, auch ganz unkompliziert an der Rezeption abholen. Denn: Hygiene wird in diesem Jahr großgeschrieben, und zwar in allen Bereichen des Resorts. Rund um die Uhr sind mehr als 40 Personen allein in Sachen Hygiene im Einsatz! Zusätzlich testet ein unabhängiges Labor regelmäßig die Sauberkeit auf Herz und Nieren, wobei es bislang stets nur Bestnoten gab.

Auch beim Essen brauchen sich Gäste keine Sorgen zu machen und müssen trotzdem keine Einschränkungen hinnehmen. Am hochwertigen und ausgewogenen Büffet stehen wie gewohnt viele Köstlichkeiten zur Auswahl – einziger Unterschied zu „normalen Zeiten“: Desinfektions-Stationen für die Hände sowie eine Maskenpflicht im Büffet-Bereich; Dinge, die mittlerweile ohnehin zum Alltag gehören.

Auch die Betreuung für kleine und größere Urlauber (übrigens täglich 13 Stunden lang geöffnet) findet in Corona-Zeiten statt und bietet jede Menge Spaß – von der Lama-Tour bis zur Teenie-Show. Kino und Theater (mit Mindestabstand), Fitness-Studio (mit Zugspitz-Blick!) und Kosmetikbereich freuen sich ebenfalls in diesen Zeiten über Besucher. Und natürlich muss niemand auf den außergewöhnlichen Schwimmbad- und Saunabereich – für viele das Highlight des gesamten Aufenthaltes – verzichten, denn unter Einhaltung der Mindestabstände darf auch dieser geöffnet sein. Selbstverständlich gelten auch im Familienurlaub in Corona-Zeiten Regeln, die für uns alle inzwischen dazugehören. Abstandhalten, Händewaschen, Mund-Nasen-Schutz in bestimmten Bereichen, kein Händeschütteln – doch eines steht fest: Besser als hier kann man seine Sorgen in diesem Jahr wohl nicht vergessen.

Großer Umbau

Aber es kommt noch besser! Denn nach dem großen Umbau im Sommer 2020 ist das Alpenrose – Familux Resort noch luxuriöser und um einiges größer geworden – und bietet der ganzen Familie jetzt noch mehr Möglichkeiten für den perfekten Aufenthalt: Zum Beispiel der größere Restaurant- und Barbereich mit deutlich mehr Platz auf der Terrasse. Und die neue, riesige Badelandschaft mit eigenem Kinder-Bereich, neuem Pool mit Piratenschiff, drei neuen Wasserrutschen (zusätzlich zur bereits vorhandenen Speed-Wasserrutsche), Strömungskanal und Grotte, sowie eigenem Plansch-Becken für die ganz Kleinen.

Auch in der Saunalandschaft hat sich einiges getan: Der bisherige Bereich ist jetzt reserviert für die Erwachsenen, dazu gibt es eine neue Familiensauna mit großem Dampfbad, Event-Sauna, Infrarotkabine und sogar einem eigenen Ruhebereich für kleine und große Hitzköpfe.

Jede Menge Platz zum Spielen

Neues Highlight für alle Abenteurer: Tagsüber werden die Kids jetzt auf 800 Quadratmetern in großen, lichtdurchfluteten Räumen mit Glasfronten und eigenem Gartenzugang betreut. Und hier ist seit dem Umbau so viel Platz, dass sogar Mama und Papa noch hineinpassen: Im neuen Familienbereich können sich alle gemeinsam austoben, zum Beispiel bei der Tischtennis-Challenge, einem Kicker-Turnier, beim Air Hockey oder Dart-Spielen. Gaming-Fans kommen im Video-Soccer-Raum für virtuellen Fußball, Baseball oder Lacrosse auf ihre Kosten – neu sind außerdem eine Indoor-Hüpfburg, ein Teenie-Club und ein Atelier für alle Künstler und die, die es werden wollen. Cool für die Größeren: Ein Virtual Reality Room und eine Kletterwand. Eine riesige Spielzone für den ultimativen Outdoor-Spaß mit Spielplatz, Hüpfburg, Flying Fox und Wasserspielbereich ist außerdem auf den Dächern des neuen Trakts entstanden, wo Urlaubern seit dem Umbau zehn neue, top-moderne Suiten mit Blick auf das Wettersteinmassiv zur Verfügung stehen.

Traumurlaub im frisch umgebauten Familienresort – und das in Corona-Zeiten: Klingt zu gut, um wahr zu sein? Dann gucken Sie mal hier: www.hotelalpenrose.at.

Wir Cookies und Google Analytics, um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.