Menü ◀ zurück
  1. schwangerinmeinerstadt.de
  2. Informationen
  3. Baby & Kleinkind
  4. Abstillen & Beikost
  5. Beikost Rezepte
News

Beikost Rezepte ab dem 5. Monat

SIMS_nuk_beikostrezepte_LP.jpg

Die Empfehlung für eine gesunde Entwicklung: viel Liebe und eine ausgewogene Ernährung.
fke-logo_97x79.jpgNUK hat gemeinsam mit dem Forschungsinstitut für Kinderernährung in Dortmund (FKE) Rezepte entwickelt, mit denen die Einführung der Beikost kinderleicht gelingt und denen eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu Grunde liegt. Denn gesunde Ernährung ist die beste Grundlage für die Versorgung mit lebenswichtigen Nährstoffen.

Wir haben diese Rezepte nachfolgend für Sie zusammengefasst und nach Alter sortiert.

Rezepte 5 Monate+

  • Karotten mit Kartoffeln und Schweinefilet

    Zutaten:

    • 90 g Karotten
    • 40 g Kartoffeln
    • 20 g Schweinefilet
    • 15 g Apfelsaft
    • 8 g Rapsöl
    • 2 EL Wasser
    1. Die geschälten Karotten in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und die geschälten Kartoffeln in etwa gleich große Würfel.
    2. Wasser in einen Topf füllen und zum Kochen bringen. Das Gemüse dazugeben. Es sollte fast vom Wasser bedeckt sein. Das Gemüse bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten mit geschlossenem Deckel kochen.
    3. Das Schweinefilet in 4 kleine Stücke schneiden und zur Gemüse-Kartoffel-Mischung geben, dann 5 Minuten weiter kochen lassen.
    4. Garwasser abgießen und in einem Behälter auffangen. Apfelsaft, Rapsöl und ca. 2 EL Garwasser zu den gekochten Zutaten geben.
    5. Alles zusammen pürieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

    Hinweis: Verwenden Sie mehr Garwasser zum Pürieren, wenn Sie mehrere Portionen vorbereiten.

  • Blumenkohl mit Kartoffeln und Rinderhack

    Zutaten:

    • 90 g Blumenkohl
    • 40 g Kartoffeln
    • 20 g Rinderhack
    • 8 g Rapsöl
    • 15 g Orangensaft
    • 2 EL Wasser
    1. Den Blumenkohl klein schneiden. Die Kartoffeln würfeln.
    2. Wasser in einen Topf füllen und zum Kochen bringen. Das Gemüse dazugeben. Es sollte fast vom Wasser bedeckt sein. Das Gemüse bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten mit geschlossenem Deckel kochen.
    3. Das Hackfleisch zu der Gemüse-Kartoffel-Mischung geben und alles zusammen ca. 3 Minuten weiter kochen lassen.
    4. Garwasser abgießen und in einem Behälter auffangen. Orangensaft, Rapsöl und ca. 2 EL Garwasser zu den gekochten Zutaten geben.
    5. Alles zusammen pürieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Zwischendurch umrühren und bei Bedarf Wasser hinzugeben.
  • Karotten mit Kartoffeln und Lachs

    Zutaten:

    • 90 g Karotten
    • 40 g Kartoffeln
    • 20 g Lachs
    • (tiefgekühlt oder frisch; ungewürzt und ungeräuchert)
    • 30 g Apfelsaft
    • 8 g Rapsöl
    • 2 EL Wasser
    1. Die geschälten Karotten in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und die geschälten Kartoffeln in etwa gleich große Würfel.
    2. Wasser in einen Topf füllen und zum Kochen bringen. Das Gemüse dazugeben. Es sollte fast vom Wasser bedeckt sein. Das Gemüse bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten mit geschlossenem Deckel kochen.
    3. Den Lachs in 2 Stücke schneiden und zur Gemüse-Kartoffel-Mischung geben, dann 5 Minuten weiter kochen lassen.
    4. Garwasser abgießen und in einem Behälter auffangen. Apfelsaft, Rapsöl und ca. 2 EL Garwasser zu den gekochten Zutaten geben.
    5. Alles zusammen pürieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Zwischendurch umrühren und bei Bedarf Wasser hinzugeben.
  • Zucchini und Tomaten mit Kartoffeln und Hirseflocken

    Zutaten:

    • 45 g Zucchini
    • 45 g Tomaten
    • 40 g Kartoffeln
    • 7 g Hirseflocken
    • 50 g Wasser zum Quellen
    • 30 g Apfelsaft
    • 8 g Rapsöl
    1. Die Kartoffeln würfeln.
    2. Wasser in einen Topf füllen und zum Kochen bringen. Die Kartoffeln dazugeben. Sie sollten fast vom Wasser bedeckt sein. Die Kartoffeln bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten mit geschlossenem Deckel kochen lassen.
    3. Die Tomaten häuten und klein schneiden, die Zucchini in 0,5 cm Stücke schneiden.
    4. Das Gemüse zu den Kartoffelstücken geben und ca. 7 Minuten weiter kochen lassen.
    5. Währenddessen die Hirseflocken mit dem Wasser übergießen und quellen lassen.
    6. Die gegarten Zutaten und die gequollenen Hirseflocken zusammen mit dem Apfelsaft und dem Rapsöl pürieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Zwischendurch umrühren und bei Bedarf Wasser hinzugeben.

Rezepte 6 Monate+

  • Obstpüree für den Getreide- Obst-Brei (5 Portionen)

    Zutaten:

    • 80 g Apfel
    • 220 g Pfirsich (oder anderes Obst der Jahreszeit)
    • 60 g Banane
    • 80 g Apfelsaft
    • 30 g Orangensaft
    1. Apfel und Pfirsich in ca. 2 cm große Würfel schneiden und grob pürieren.
    2. Die Bananen vierteln und mit den Säften dazugeben. Alles zusammen pürieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
    3. Das Obstpüree unter den Getreidebrei mischen.

    Hinweis: Je mehr Saft Sie zugeben, desto leckerer wird der Smoothie.

Rezepte 7 Monate+

  • Kohlrabi mit Kartoffeln und Schweineschnitzel

    Zutaten:

    • 100 g Kohlrabi
    • 50 g Kartoffeln
    • 30 g Schweine- schnitzel
    • 35 g Apfelsaft
    • 8 g Rapsöl
    • 2 EL Wasser
    1. Den Kohlrabi in kleine Stücke und die Kartoffeln in etwa gleich große Würfel schneiden.
    2. Wasser in einen Topf füllen und zum Kochen bringen. Das Gemüse dazugeben. Es sollte fast vom Wasser bedeckt sein. Das Gemüse bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten mit geschlossenem Deckel kochen.
    3. Das Fleisch in 3 gleich große Stücke schneiden, zur Gemüse-Kartoffel-Mischung geben und alles 5 Minuten weiter kochen lassen.
    4. Garwasser abgießen und in einem Behälter auffangen. Apfelsaft, Rapsöl und ca. 2 EL Garwasser zu den gekochten Zutaten geben.
    5. Alles zusammen pürieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Zwischendurch umrühren und bei Bedarf Wasser hinzugeben.
  • Karotten mit Reis und Rinderhack

    • 100 g Karotten
    • 50 g gekochter Vollkornreis
    • 30 g Rinderhack
    • 20 g Orangensaft
    • 8 g Rapsöl
    • 2 EL Wasser
    1. Reis ohne Salz nach Verpackungsanweisung kochen oder dem Familienessen entnehmen.
    2. Die geschälten Karotten in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.
    3. Wasser in einen Topf füllen und zum Kochen bringen. Die Karotten dazugeben. Sie sollten fast vom Wasser bedeckt sein. Die Karotten bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten mit geschlossenem Deckel kochen.
    4. Dann das Hackfleisch dazugeben und 3 Minuten weiter kochen lassen.
    5. Garwasser abgießen und in einem Behälter auffangen. Reis, Orangensaft, Rapsöl und ca. 2 EL Garwasser zu den gekochten Zutaten geben.
    6. Alles zusammen pürieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  • Kürbis mit Kartoffeln und Hühnerbrust

    Zutaten:

    • 100 g Hokkaido- Kürbis
    • 50 g Kartoffeln
    • 30 g Hühnerbrust
    • 17 g Apfelsaft
    • 8 g Rapsöl
    • 2 EL Wasser
    1. Die Kartoffeln würfeln. Den Kürbis gut abwaschen und in kleine Würfel schneiden.
    2. Wasser in einen Topf füllen und zum Kochen bringen. Das Gemüse dazugeben. Es sollte fast vom Wasser bedeckt sein. Das Gemüse bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten mit geschlossenem Deckel kochen.
    3. Die Hühnerbrust in 4 kleine Stücke schneiden und zur Gemüse-Kartoffel-Mischung geben, dann 5 Minuten weiter kochen lassen.
    4. Garwasser abgießen und in einem Behälter auffangen. Apfelsaft, Rapsöl und 2 EL Garwasser zu den gekochten Zutaten geben.
    5. Alles zusammen pürieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Zwischendurch umrühren und bei Bedarf Wasser hinzugeben.
  • Fenchel mit Kartoffeln und Haferflocken

    Zutaten:

    • 100 g Fenchel
    • 50 g Kartoffeln
    • 10 g Schmelz- flocken (Hafer)
    • 35 g Apfelsaft
    • 8 g Rapsöl
    • 6 EL Wasser
    1. Kartoffeln und Fenchel würfeln.
    2. Wasser in einen Topf füllen und zum Kochen bringen. Die Kartoffeln dazugeben. Sie sollten fast vom Wasser bedeckt sein. Die Kartoffeln bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten mit geschlossenem Deckel kochen.
    3. Den gewürfelten Fenchel hinzugeben und alles zusammen ca. 7 Minuten weiter kochen lassen.
    4. Garwasser abgießen und in einem Behälter auffangen. Apfelsaft, Rapsöl, Schmelzflocken und ca. 6 EL Garwasser zu den gekochten Zutaten geben.
    5. Alles zusammen pürieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Zwischendurch umrühren und bei Bedarf Wasser hinzugeben.

    Hinweis: Wird der Brei nach der Zubereitung länger stehen gelassen, kann es sein, dass vor dem Essen erneut Wasser zugegeben werden muss, da Haferflocken stark aufquellen.