Menü ◀ zurück
  1. schwangerinmeinerstadt.de
  2. Informationen
  3. Baby & Kleinkind
  4. Stillen
  5. Natur pur – mit Stillbaby
News

Natur pur – mit Stillbaby

Der Sommer ist da, die Sonne lacht und auch Familien mit Stillbaby möchten aktiv am Outdoor-Leben teilnehmen. Längst vorbei sind die Zeiten, in denen sich frischgebackene Mütter mit ihren Babys während der Stillzeit ausschließlich zu Hause wohlfühlten. Mit etwas Organisation im Vorfeld steht einem schönen Tag in der Natur rein gar nichts im Wege!

Raus ins Grüne – was muss mit?

Denkt im Sommer neben den üblichen Wickelutensilien (Feuchttücher, Unterlage, ausreichend Ersatzwindeln und eventuell eine Wundschutzcreme) auch an entsprechenden Sonnenschutz für euer Baby: Das sollte immer eine leichte Kopfbedeckung mit UV-Schutz sein und – wenn man mit dem Kinderwagen unterwegs ist – ein Sonnenschirm oder ein kleines Sonnensegel. Da Babys Haut noch keiner UV-Strahlung ausgesetzt sein sollte, ist außerdem lange, luftige Kleidung zum Schutz der Ärmchen und Beine ratsam.

Wohin soll es gehen? Ist ein Ausflug in unwegsames Gelände geplant, dann ist ein Tragetuch oder eine Tragehilfe wahrscheinlich die bessere Wahl als der Kinderwagen und spart zudem Platz in eurem Kofferraum.

Plant ihr einen Ausflug in den Park, Wald oder zum See, dann schützt außerdem ein Moskitonetz für den Kinderwagen Babys Haut vor ungeliebten Plagegeistern wie Mücken, Wespen & Co.

Bevor es aber losgeht, verwöhnt euer Baby noch einmal ganz in Ruhe mit einer ausgiebigen Stillmahlzeit. Denn gut gestärkt und vor Aufbruch frisch gewickelt, ist die Laune natürlich gleich viel besser!

Damit das Stillen auch draußen gut klappt, haben wir folgende Tipps für euch im Gepäck:

Stillschal oder Mullwindel

Schirmt euren kleinen Liebling beim Trinken vor der Sonne ab und schützt vor neugierigen Blicken.

Stilleinlagen

Keine Experimente bei Stilleinlagen: am besten mit einem Polymerkern, der austretende Muttermilch schnell aufsaugt und im Inneren der Stilleinlage im Nu in Gel verwandelt. Für ein trockenes Hautgefühl und ein garantiert trockenes T-Shirt!

Brutwarzensalbe

In der ersten Zeit mit Stillbaby sind die Brustwarzen oft einer hohen Beanspruchung ausgesetzt. Deshalb habt auch unterwegs immer eine Tube HPA® Lanolin dabei. Die Salbe pflegt die empfindliche Haut optimal und muss vor dem Stillen nicht abgewaschen werden, denn sie ist geruchs- und geschmacksneutral, 100 % natürlich und ohne Zusatzstoffe. Das macht HPA® Lanolin garantiert unbedenklich für dich und dein Baby. Es gibt sie auch in einer praktischen Reisegröße – die passt in die kleinste Tasche und ist übrigens auch eine Wunderwaffe bei spröden Lippen, gerötetem Babypo, aufgeschürfter Haut und sogar Blasen vom Wandern. Ein echter Alleskönner also!

Lansinoh WeithalsflaschenAusflug ohne Mama?

Ganz klar – auch Mamis brauchen mal Zeit für sich. Findet der Ausflug ohne Mama und deren natürliche Milchbar statt, ist Papa dran mit „Stillen“: Alles kein Problem mit dem richtigen Sauger. Denn der macht den Wechsel von der Brust zur Flasche und – ganz wichtig – im Anschluss auch wieder zurück zur Brust besonders einfach. Hebammen und Stillexperten empfehlen Stillmamis den NaturalWave® Sauger, der ungefähr ab der 8. Lebenswoche zum Einsatz kommen kann. Denn dann hat sich die Stillbeziehung zwischen dir und deinem Baby in der Regel gefestigt.

Aktive Familien schwören auf eine Milchpumpe, die ihnen mehr Flexibilität verschafft: für gelegentliches Abpumpen reicht eine leichte Handmilchpumpe, für häufigeres Pumpen gönnt man sich am besten gleich eine effiziente, handliche elektrische Milchpumpe, die bequem auch zu größeren Vorräten verhilft.

MilchpumpenFüllt die abgepumpte Milch für den Ausflug bereits trinkfertig in eine Muttermilchflasche und achtet dabei darauf, dass alles gut verschlossen ist, damit die kostbare Wegzehrung unterwegs nicht ausläuft! Die Muttermilch hält sich bei Raumtemperatur ungefähr drei Stunden frisch, wird sie in einer Kühltasche gekühlt, dann ist sie sogar wesentlich länger haltbar. Und nicht vergessen: fürs Bäuerchen auf Papas Schulter eine Mullwindel einpacken!

Checkliste – und noch mal alles im Überblick

Stillen Checkliste