Menü ◀ zurück
  1. schwangerinmeinerstadt.de
  2. Informationen
  3. Familienpolitik
  4. Gelder & Anträge
  5. Baukindergeld: 12.000 Euro pro Kind!
News

Baukindergeld: 12.000 Euro pro Kind!

Der Traum vom Eigenheim rückt für viele Familien gerade ein paar Tausend Euro näher: Die Große Koalition plant eine staatliche Förderung für Familien, die Wohneigentum erwerben. Das Baukindergeld soll bis zum Sommer umgesetzt und rückwirkend ab Januar 2018 ausgezahlt werden.

„Können wir uns das wirklich leisten?“ Vor dieser Frage stehen viele Familien, die vom eigenen Zuhause träumen. CDU, CSU und SPD greifen mit dem Baukindergeld nun die Idee der Eigenheimzulage wieder auf. Die neue staatliche Förderung soll dafür sorgen, dass mehr junge Familien sich den Traum vom Eigenheim erfüllen können.

Wie hoch ist das Baukindergeld?

Familien, die Wohneigentum erwerben, erhalten über einen Zeitraum von 10 Jahren pro Kind und Jahr 1.200 Euro. Bei zwei Kindern erhöht sich die jährliche Förderung also auf 2.400 Euro, bei drei Kindern auf 3.600 Euro. Insgesamt erhalten Familien mit einem Kind in dem Förderzeitraum von 10 Jahren somit 12.000 Euro, Familien mit zwei Kindern 24.000 Euro und Familien mit drei Kindern 36.000.

Wer kann das Baukindergeld beantragen?

Das Baukindergeld ist an eine Verdienstgrenze gekoppelt. Das zu versteuernde Einkommen der Familie darf insgesamt nicht über 75.000 Euro pro Jahr liegen. Je Kind wird ein zusätzlicher Freibetrag in Höhe von 15.000 Euro gewährt. Für eine Familie mit zwei Kindern bedeutet das: Sie darf maximal 105.000 Euro pro Jahr verdienen (75.000 Euro Einkommen + 15.000 Euro Freibetrag 1. Kind + 15.000 Euro Freibetrag 2. Kind), um Anspruch auf das Baukindergeld zu haben. Ein großer Teil der Familien in Deutschland erfüllt diese Voraussetzungen.

Wird das Baukindergeld für Kinder jeden Alters gewährt?

Um diese Frage korrekt zu beantworten, müssen wir den Gesetzesentwurf abwarten. Der Koalitionsvertrag sieht hier noch keine genaue Regelung vor. Höchstwahrscheinlich wird der Bezug von Baukindergeld aber an den Anspruch vom Kindergeld gekoppelt. Das Kindergeld wird bis zu einem Alter von höchstens 25 Jahren ausgezahlt. Endet der Anspruch auf Kindergeld, wird vermutlich auch der Anspruch auf Baukindergeld enden.

Wann kommt das Baukindergeld?

Am 8. Mai wurde bekanntgegeben, dass das Baukindergeld im Sommer 2018 umgesetzt werden soll. Es wird dann rückwirkend bis zum 1. Januar 2018 gelten. Für Immobilien, die vor diesem Datum erworben wurden, wird die staatliche Förderung nicht bewilligt. Aktuelle News und weiterführende Informationen zum Thema Baukindergeld gibt es auf www.elterngeld.de/baukindergeld

Wir Cookies und Google Analytics, um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.