Menü ◀ zurück
  1. schwangerinmeinerstadt.de
  2. Berlin
  3. Beratung
  4. Beratungsstellen
News

Beratungsstellen in Berlin

Oftmals geraten Schwangere, Mütter oder Familien in schwierige Situationen, in denen sie nicht weiter wissen. Dafür gibt es in Berlin ein umfangreiches Beratungsangebot. Hier die wichtigsten Adressen im Überblick. Lassen Sie sich beraten und nehmen Sie Hilfe in Anspruch.

Beratung und Hilfe

  • Arbeitsgemeinschaft Freier Stillgruppen (AFS)

    Arbeitsgemeinschaft Freier Stillgruppen (AFS)

    Die Arbeitsgemeinschaft Freier Stillgruppen (AFS) ist eine gemeinnützige Organisation zur Förderung des Stillens.
    Die AFS will das Stillen als wesentlichen Bestandteil des menschlichen Lebens bewusst machen. Jede Frau, die stillen will, soll selbstverständlich stillen können. Mitglieder der AFS sind Eltern, medizinisches Fachpersonal und allgemein an der Stillförderung interessierte Personen sowie institutionelle Fördermitglieder.

    Grundlage unserer Arbeit ist die Selbsthilfe mit ehrenamtlicher Mutter-zu-Mutter-Beratung bei offenen Stilltreffen und bei telefonischer Beratung vor Ort sowie über eine bundesweite Hotline. Die dort tätigen AFS-Stillberaterinnen sind Mütter mit eigener Stillerfahrung und einer qualifizierten Aus- und Weiterbildung, die die AFS für ihre Mitglieder entwickelt hat.

    zur Website

  • Berliner Krisendienst

    Berliner Krisendienst

    Der Berliner Krisendienst bietet Hilfe in akuten seelischen Notsituationen, denn immer mehr Menschen geraten in schwere seelische Krisen. An sechs Standorten in Berlin arbeiten feste, multiprofessionelle Teams, bestehend aus Psychologen, Sozialarbeiter und zusätzlich Ärzte und Pflegekräfte mit Erfahrungen aus der psychiatrischen Arbeit. Der Berliner Krisendienst ist rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr erreichbar.

    zur Website

  • Berliner Versorgungsnetz – Psychosomatische Gynäkologie und Geburtshilfe

    Berliner Versorgungsnetz – Psychosomatische Gynäkologie und Geburtshilfe

    Dies ist ein Netzwerk von Personen aus verschiedenen Fachrichtungen, die psychosomatische Beratung und Behandlung für Frauen, Paare oder Eltern anbieten. Hier finden Sie Adressen von BehandlerInnen und Einrichtungen, die Patientinnen aus Gynäkologie und Geburtshilfe mit psychischen und psychosomatischen Beschwerden oder psychosozialen Belastungen betreuen.

    zur Website

  • DYADE Mutter-Kind-Wohnen: ein Ort der Entlastung und Sicherheit

    DYADE Mutter-Kind-Wohnen: ein Ort der Entlastung und Sicherheit

    Die DYADE ist ein Wohnprojekt für psychisch hoch belastete oder psychisch kranke Mütter/Väter und ihre Kinder in Berlin-Prenzlauer Berg. Aufgenommen werden Schwangere, Frauen nach der Entbindung mit ihrem Kind oder Mütter/Väter mit Kindern bis zum 6. Lebensjahr, vorzugsweise Säuglinge und Kleinkinder (0–3 Jahre).

    zur Website

  • Evas Arche – Beratungszentrum für Frauen

    Evas Arche – Beratungszentrum für Frauen

    Evas Arche ist ein Kommunikations-, Informations- und Beratungszentrum für Frauen aus kirchlichen und nicht kirchlichen Bereichen. Evas Arche ist ein Ort für Frauen, die Solidarität, Kontakte und Hilfe suchen. Das Angebot umfasst z. B. kostenfreie Beratung für ihre Lebenssituation, Unterstützung für Alleinerziehende u.v.m.

    zur Website

  • Gute Tat – Projekt Familienpaten

    Gute Tat – Projekt Familienpaten

    Die mildtätige Stiftung Gute-Tat.de ist mit einem Kreis von derzeit über 6000 ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen in verschiedenen sozialen Projekten tätig. Besonderes Augenmerk wollen wir auf das Projekt „Frühe Hilfen – bärenstark ins Leben“ und „Praktische Hilfe für Familien nach der Geburt“ lenken. Hierbei engagieren sich ehrenamtliche Familienpaten, um andere Familien zu unterstützen.

    zur Website

  • Känguru hilft und begleitet Sie in den ersten Monaten nach der Geburt

    Känguru hilft und begleitet Sie in den ersten Monaten nach der Geburt

    Den Fragen, den Ängsten und Unsicherheiten mit Rat und Tat begegnen: „Känguru – hilft und begleitet“ bietet genau hier ein kieznahes Unterstützungssystem direkt nach der Geburt an. Familien ohne ausreichende soziale Kontakte oder familiäre Einbindung, die aufgrund der sozialen Situation eine ergänzende Unterstützung benötigen, werden von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen begleitet.

    zur Website

  • Kommunikations-Coach Heike Hoch

    Kommunikations-Coach Heike Hoch

    How to talk to Men? Ist eine sehr entscheidende und wichtige Frage, gerade wenn man eine Familie gründen möchte und sich mit dem Kind, die komplette Lebenssituation ändern. Daher ist die Kommunikation und das gegenseitige Verstehen in der Partnerschaft sehr wichtig. Heike Hoch gibt genau dazu einen Workshop: How to talk to Men. Weitere Informationen auf der Webseite.

    zur Website

  • La Leche Liga Deutschland e.V. Stillberatung

    La Leche Liga Deutschland e.V. Stillberatung

    Sie wollen Ihr Baby stillen? Informieren Sie sich schon jetzt, um entspannt und sicher in das Muttersein hineinzuwachsen. Auch über die gesamte Stillzeit hinweg hilft Ihnen eine LLL-Stillberaterin gerne weiter. Unkompliziert und kostenfrei per Telefon, E-Mail und in Stillgruppen vor Ort.

    zur Website

  • Maternita Schwangerschaftsberatung

    Maternita Schwangerschaftsberatung

    Die maternita – Schwangerschaftsberatung bietet vereinzelt für alleinerziehende (werdende) Mütter und schwangere Studentinnen eine kostenfreie Beratung zu Behördengängen, Erstausstattung, Kontaktvermittlung etc. an. Durch eine Entscheidungsfindungsmediation kann den Frauen geholfen werden, bewusst in den neuen Lebensabschnitt zu starten. In Anspruchnahme der kostenfreien Beratung auf Anfrage. Telefon: (030) 98 323340.

    zur Website

  • Notfallmamas

    Notfallmamas

    Im Notfall kommt die Notfallmama nach Hause
    In einem Notfall können Eltern ganz unkompliziert und kurzfristig Hilfe bekommen. Ein Anruf genügt und die „Notfallmama“ kommt nach Hause in die gewohnte Umgebung des Kindes. Und das ohne große Registrierung oder Voranmeldung, schnell und effizient, ganz einfach telefonisch oder per Mail. Nachdem Einzelheiten wie das Alter des Kindes, der Wohnort, wichtige Telefonnummern, persönliche Details zu individuellen Vorlieben des Kindes und die voraussichtliche Dauer des Einsatzes im Vorfeld geklärt werden, kann eine Mitarbeiterin in der Regel innerhalb von ein bis zwei Stunden bei der Familie sein. Das kranke Kind bleibt in seiner gewohnten Umgebung und wird von der erfahrenen Ersatz-Mama liebevoll betreut.

    zur Website

  • Beratung durch pro familia

    Beratung durch pro familia

    pro familia ist eine gemeinnützige Organisation, an die Sie sich mit allen Fragen zu Sexualität und Partnerschaft, Schwangerschaft und Familienplanung wenden können. pro familia bietet in etwa 180 Einrichtungen in ganz Deutschland Information, Beratung und Hilfe.

    zur Website

  • Schatten & Licht e.V. – Krise rund um die Geburt

    Schatten & Licht e.V. – Krise rund um die Geburt

    Schatten & Licht e.V. ist ein weltweites Netzwerk zur postpartalen Depression und Psychose. Die Website von „Schatten & Licht e.V.“ möchte betroffenen Frauen und deren Familien eine Hilfe an die Hand geben, um die schwere Zeit, die sie erleben, leichter zu bewältigen. Hier finden Sie Hilfe aus der Krise.

    zur Website

  • SchreiBabyAmbulanz – schnelle unbürokratische Hilfe

    SchreiBabyAmbulanz – schnelle unbürokratische Hilfe

    Eine SchreiBabyAmbulanz ist eine Art Erste Hilfe für Körper und Seele, für Schreibabys und deren Eltern, schnell, unbürokratisch und wirkungsvoll. Rufen Sie die nächstgelegene SchreiBabyAmbulanz an und vereinbaren Sie einen Termin. Die erste Sitzung dient dazu herauszufinden, wie die Situation und die Lebensumstände beim Schreibaby und seiner Familie sind.

    zur Website

  • Schreibaby – Hilfe für Eltern von Schreibabys

    Schreibaby – Hilfe für Eltern von Schreibabys

    Auf der Website www.schreibaby.de finden Sie viele Adressen von Schreiambulanzen in Ihrer Nähe. Wenn Sie Eltern von Schreibabys sind, haben Sie keine Scheu und suchen Sie eine Schreiambulanz auf.

    zur Website

  • Stiftung Hilfe für die Familie

    Stiftung Hilfe für die Familie

    Damit eine Schwangerschaft Mädchen und Frauen nicht in eine finanzielle Notlage bringt, ist die Bundesstiftung „Mutter und Kind – Schutz des ungeborenen Lebens“ per Gesetz ins Leben gerufen worden. Ziel ist die direkte materielle Hilfe für Frauen, um ihnen die Fortsetzung der Schwangerschaft zu erleichtern.

    zur Website

  • Unterstützung nach belastenden Geburtserfahrungen

    Unterstützung nach belastenden Geburtserfahrungen

    Frühzeitige Hilfe nach einer belastenden Geburt für Mutter und auch Vater ist sehr wichtig und kann Folgeerkrankungen, wie zum Beispiel Depressionen, vorbeugen. Haben Sie eine schlechte oder traumatische Erfahrung während Ihrer Entbindung oder rund um die Geburt erlebt, suchen Sie frühzeitig das Gespräch, um diese Erfahrung zu verarbeiten. Das Trauma-Institut Weilheim bietet punktuelle Hilfe für alle Mütter und Väter, die subjektiv negative Erinnerungen an das Geburtserleben haben – auch per Skype und Telefon.

    zur Website

  • Väterzentrum Berlin

    Väterzentrum Berlin

    Das Väterzentrum Berlin ist der Ort für Väter in Berlin. Egal ob werdender Vater, bereits in Elternzeit, getrennt vom Kind lebend, alleinerziehender Vater oder Patchworkfamilie: das Angebot umfasst Spiel, Abenteuer, Information, Beratung, Kurse und Freizeit für Väter mit ihren Kindern, damit Vatersein noch mehr Erfüllung bringt.

    zur Website

  • wellcome – praktische Hilfe nach der Geburt

    wellcome – praktische Hilfe nach der Geburt

    Wenn Sie keine familiäre Unterstützung für die erste Zeit nach der Geburt haben, hilft Ihnen wellcome. wellcome ist moderne Nachbarschaftshilfe für alle Familien nach der Geburt eines Kindes. Der wellcome-Engel, eine ehrenamtliche wellcome-Mitarbeiterin, kommt an zwei Tagen in der Woche für ein paar Stunden zu Ihnen nach Hause und unterstützt Sie ganz praktisch. Dazu gehört die Betreuung des Säuglings, das Spielen mit den Geschwisterkindern u.v.m.

    zur Website

  • Tipps zur Mutter/Vater & Kind-Kur

    Tipps zur Mutter/Vater & Kind-Kur

    Fühlen Sie sich in Ihrer Rolle als Elternteil manchmal überfordert, müde oder ausgelaugt? Leiden Sie unter chronischen Kopfschmerzen, Krankheiten der Atmungsorgane, Essstörungen oder anderen gesundheitlichen Einschränkungen? Dann ist eine Mutter/Vater & Kind-Kur genau das Richtige für Sie! Die Kurberatungsstelle München Nord des Mutter-Kind-Hilfswerks e.V. berät Sie kompetent und kostenlos (und deutschlandweit) bei wichtigen Fragen zur Kur: Bei welchen Kostenträgern ist die Kur zu beantragen? Wie stelle ich einen Antrag?

    Telefonische Beratung von Montag bis Donnertag von 9 Uhr bis 19 Uhr, Tel. 0171/984 2020,


Passend zum Thema