Menü ◀ zurück
  1. schwangerinmeinerstadt.de
  2. Informationen
  3. Kurse
  4. Rückbildung
  5. Knuddelfit – Übungen zu Hause
News

Knuddelfit – Übungen für zu Hause

Übungen mit Baby
Es geht nicht darum in kürzester Zeit Modelmaße zu erlangen. Vielmehr haben Sie die Chance, ein sportlich fundiertes und zudem alltagstaugliches, also mütterfreundliches Fitnessprogramm zu absolvieren. Dabei fungiert das Baby nicht nur als süßes Zusatzgewicht, sondern wird sanft während der Übungen in seiner Entwicklung gefördert.

Schräger Flieger

knuddelfit-1.jpgSo geht’s:
Setzen Sie sich auf Ihre Trainingsmatte. Die Beine sind angewinkelt und die Füße auf dem Boden aufgestellt. Ihr Kind nimmt gemütlich in Ihrem Schoß Platz – Sie schauen sich beide an.

knuddelfit-2.jpgLehnen Sie sich mit geradem Rücken so weit wie möglich nach hinten. Der rechte Arm hält Ihr Baby fest, der linke Arm wird auf Brusthöhe angehoben. Atmen Sie tief ein, und mit dem nächsten Ausatmen drehen Sie den Oberkörper zur linken Seite. Ihr Blick folgt Ihrer Hand. Einatmen und den linken Arm zurück in die Ausgangsposition bringen.

knuddelfit-3.jpgAnschließend wechseln Sie die Seite: Der linke Arm hält das Baby, ausatmen, und Ihr rechter Arm beschreibt einen Halbkreis nach rechts hinten – Ihr Blick folgt wieder der Hand.
Wiederholungen: 7 auf jeder Seite

Das bewirkt’s:
Ideales Training für die schräge Bauchmuskulatur. Auch die geraden Bauchmuskeln werden gestärkt.

Darauf sollten Sie achten:
Versuchen Sie, während der ganzen Übungsfolge regelmäßig zu atmen (erste Bewegung: einatmen, zweite Bewegung: ausatmen) und die Spannung im Bauch zu halten. Das Gewicht ruht konstant auf den Sitzbeinhöckern. Es wird nur der Oberkörper bewegt. Beine und Becken ruhen. Strecken Sie den jeweiligen Arm auf Schulterhöhe aus, und zeichnen Sie in der Bewegung einen schönen Halbkreis.

Tipp
Wenn Sie die Übungsabfolge verinnerlicht haben, versuchen Sie es doch einmal mit einem kleinen Spielchen. Sagen Sie zum Beispiel „1–2–3“, wenn Ihr Blick nach hinten geht und „Kuckuck“ oder „DA!“, wenn Sie wieder Blickkontakt haben. Oder Sie fragen, wenn Sie den Kopf wegdrehen: „Wo ist (Name des Kindes)?“, und beim Wiederherstellen des Augenkontakts rufen Sie „DA!“. Durch das Zählen „1–2–3“ und das anschließende „Kuckuck“- bzw. „DA“-Rufen werden Sequenzen wahrgenommen und gespeichert. Nach einigen Tagen werden Sie feststellen, dass Ihr Baby sich freut und noch etwas später sogar darauf wartet, dass wieder Augenkontakt hergestellt wird. Ältere Babys werden vielleicht schon mit einem „DA“ reagieren.

Side-to-Side

So geht’s: Diese Übung ist eine klassische Aerobic-Erwärmung. Sie halten Ihr Baby sicher in den Armen.

Machen Sie einen großen Schritt zur Seite und beginnen Sie, sanft hin und her zu wippen.

Verlagern Sie dabei das Gewicht vollständig von links nach rechts und zurück. Je dynamischer Sie diese Übung durchführen, desto schneller kommen Sie ins Schwitzen. Intensiver für die Oberschenkel wird es, wenn Sie in der Mitte zusätzlich etwas tiefer gehen. Ihr Baby wird das Schaukeln lieben.

Dauer: ca. 5 Minuten hin und her wippen

knuddelfit-slid-1.jpg knuddelfit-slide-2.jpg knuddelfit-slid-1.jpg

Buchtipp

Weitere tolle Übungen für die Rückbildung zu Hause finden Sie in dem Ratgeber:

KnuddelFit – Rückbildungsgymnastik mit Baby von Tina Schütze
Hier finden Sie alle Informationen zum Buch


Buchtipps