Menü ◀ zurück
  1. schwangerinmeinerstadt.de
  2. München
  3. Kurse
  4. Schwangerschaftskurse
  5. ElternZentrums Frauenklinik Dr. Geisenhofer Hebammenpraxis
News

Hebammenpraxis des ElternZentrums der Frauenklinik Dr. Geisenhofer

Der Beginn einer Schwangerschaft bedeutet Veränderung. In dieser Lebensphase sind Vertrauen und Rückhalt besonders wichtig. Die Hebammenpraxis des ElternZentrums der Frauenklinik Dr.Geisenhofer bietet Ihnen ein sicheres und vertrautes Umfeld, in welchem sich Zeit für Ihre persönlichen Fragen und Bedürfnisse genommen wird.

Neben Vorsorge, Geburt und Nachsorge bietet es Ihnen auch die Möglichkeit zur Inanspruchnahme alternativer Therapiemethoden. Das wichtigstes Anliegen der Praxis ist es, die Betreuungssituation für Schwangere und die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Frauenärzten, Hebammen und Kliniken zu verbessern. Dieser Service wird für jede Schwangere angeboten, egal welchen Geburtsort Sie für Ihr Kind gewählt haben.

LEISTUNGEN:

Beratung

Sehr oft kommen Patientinnen in die Praxis, die eine geringe Hoffnung haben jemanden zu finden, der sich ihrer annimmt. Sie haben das Gefühl nur eine Nummer zu sein und dementsprechend abgearbeitet zu werden. Diesem Zustand möchte die Hebammenpraxis entgegenwirken. Es wird Ihnen ein Mittel an die Hand gegeben, um die Herausforderungen des Schwangerschaftsalltags zu meistern und diese wunderbare Lebensphase genießen zu können.

Ab dem ersten Tag der Schwangerschaft steht es Ihnen als gesetzlich und privat Versicherte zu, Beratungsgespräche und Hilfe bei Beschwerden in Anspruch zu nehmen. In einem persönlichen Gespräch werden Sie in allen Fragen rund um die Schwangerschaft, Geburt und die erste Zeit mit dem Baby beraten. Außerdem werden Sie auf Anfrage gerne zu Themen wie Ernährung, Reise und Sport in der Schwangerschaft, sowie die Vorbereitung aufs Stillen beraten. Ihr Partner ist selbstverständlich auch willkommen. Zusätzlich zu konventionellen Methoden wird Ihnen bei Beschwerden mit Akupunktur und Kinesiotaping geholfen.
Alle anfallenden Kosten werden von den Krankenkassen übernommen.

Vorsorge

Ab dem ersten Tag der Schwangerschaft haben alle Frauen bis zum Ende der Stillzeit gesetzlichen Anspruch auf Hebammenhilfe. Oft herrscht bei Frauen Ungewissheit vor dem Neuen und vor einer Betreuung durch eine ihnen unbekannte Person. In einem persönlichen Gespräch und fortlaufender Beratung wird auf Ihre persönlichen und medizinischen Fragen eingegangen, um Ihnen die richtigen Mittel für die Schwangerschaft und die Zeit danach zu bieten. (→ Beratung)
Bis zur 33. Schwangerschaftswoche findet die Vorsorge alle 4 Wochen statt, danach alle 2 Wochen. Sie wird gemäß der Mutterschaftsrichtlinien im Mutterpass dokumentiert und komplett von den Krankenkassen bezahlt.
Da Hebammen keinen Ultraschall durchführen, wird Ihnen Ihnen die Vorsorge im Wechsel mit einem Gynäkologen empfohlen. Auch auf der Suche nach einem Gynäkologen steht die Praxis Ihnen beratend zur Seite.

Akupunktur

Die Akupunktur ist essentieller Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Sie wirkt schmerzlindernd, harmonisierend, entspannend und anregend, wodurch sie sich perfekt als Ergänzung zur Schulmedizin eignet.
In der Hebammenpraxis kommt die Akupunktur vor allem bei Beschwerden während der Schwangerschaft und zur Geburtsvorbereitung zum Einsatz. Akupunktur zur Linderung von Beschwerden wird von den Krankenkassen übernommen. Die geburtsvorbereitende Akupunktur bietet die Praxis ihren Patientinnen kostenfrei an.

Kinesio-Taping

Das Kinesio-Taping ist eine aus Japan stammende Behandlungsmethode, die Ihnen ergänzend und kostenfrei während der Schwangerschaftsvorsorge angeboten wird. Bei dieser mittlerweile auch im Spitzensport und anderen medizinischen Bereichen etablierten Therapieform, werden elastische Streifen auf die Haut geklebt. Das Tape massiert die darunter liegenden Gewebeschichten, wirkt durchblutungsfördernd und kann somit Schmerzsensoren positiv beeinflussen.

Bei ihren Patientinnen setzt die Praxis das Kinesio-Tape gezielt zur Entlastung bei Beschwerden während der Schwangerschaft ein. Besonders bei Schmerzen im gesamten Rückenbereich, Problemen mit dem Ischias und Wassereinlagerungen, aber auch gegen das Karpaltunnelsyndrom und zur Unterstützung der Bauchmuskulatur stellt das Kinesio-Tape sehr oft eine effektive und unproblematische Lösung dar. Es hält bis zu einer Woche, es kann ohne Bedenken geduscht werden. Der verwendete Acrykleber ist sehr hautfreundlich. Für die Schwangerschaftspatientinnen wird das Kinesio-Taping kostenlos angeboten.

Nachsorge

Die Wochenbettzeit gibt es seit jeher in allen Kulturen. Für 6 bis 12 Wochen nach der Geburt brauchen Frauen besondere Schutzbedürftigkeit und Schonung. Aus medizinischer Sicht werden in dieser Zeit die Folgen der Geburt verarbeitet und es vollzieht sich, wie schon beim Eintreten der Schwangerschaft, eine Hormonumstellung.

In dieser Zeit stehen wir Hebammen anfangs täglich und später in größeren Abständen unterstützend zur Seite. Neben praktischen medizinischen Nachsorgeuntersuchungen, wie der Gewichtskontrolle und Nabelpflege des Neugeborenen, wird vor allem der Stillbeziehung von Mutter und Kind große Aufmerksamkeit gewidmet.
Nach der Geburt hat jede Frau das Recht mindestens 12 Wochen lang Hebammenhilfe in Anspruch zu nehmen, die von den Krankenkassen übernommen wird.

Hausbesuche werden nur in besonderen Fällen gemacht. Sie können aber, unabhängig davon wo Sie entbunden haben, Praxistermine zur Nachsorge vereinbaren.

Kontakt

elternzentrum
Blumenstraße 37
80331 München

[email protected]
Tel. 089/ 55 27 12 52

Sollten Sie uns einmal nicht erreichen, hinterlassen Sie uns eine Nachricht. Wir rufen Sie zurück.
Oder schreiben Sie uns eine E-Mail: [email protected]

Wir Cookies und Google Analytics, um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.