Menü ◀ zurück
  1. schwangerinmeinerstadt.de
  2. Informationen
  3. Schwangerschaft
  4. Hebammen
  5. Art der Hebamme
News

Art der Hebamme

Eine Hebamme betreut Sie während der Schwangerschaft, rund um die Geburt und in der ersten Zeit mit Ihrem Baby. Die Hebamme berät Sie in allen Fragen zu Ihrem Baby und Ihrem eigenen Körper, kann alle Vorsorgeuntersuchungen durchführen oder Sie auch parallel zu einem Arzt begleiten. Geburtsvorbereitung, Geburtshilfe und Wochenbettbetreuung gehören zu den Aufgaben einer Hebamme. Gerade in der ersten Zeit mit dem Säugling besucht Sie Ihre Hebamme auf Wunsch täglich, um sich um Ihr Wohlbefinden und das Ihres Kindes zu kümmern. Sie unterstützt Sie beim Stillen, kontrolliert Ihre Rückbildung und gibt weitere Hilfestellung.

Die Kosten für diese Betreuung werden in der Regel von allen Krankenkassen übernommen. Auch bei Hebammen gibt es Unterschiede. Diese erfahren Sie hier.

Beleghebamme

Eine Beleghebamme ist eine freiberufliche Hebamme, die mit einer oder mehreren Geburtskliniken einen Vertrag hat und der es somit erlaubt ist, ihre Patientinnen während der Geburt zu begleiten. So betreut die Beleghebamme Sie nicht nur während und nach der Geburt, sondern auch direkt während der Entbindung in der Klinik.

Finden Sie die zu Ihnen passende Klinik in der lokalen Klinik-Suche (unter Regionales für Ihre Stadt) und rufen Sie dort direkt an, um die Kontaktdetails der Beleghebammen zu erfahren.

Geburtshäuser

Geburtshäuser oder Hebammenpraxen, die Praxisgeburten anbieten, sind selbstständige außerklinische Einrichtungen der Erstversorgung von Schwangeren und Gebärenden. Die Philosophie ist es, Frauen zu ermöglichen, selbstbestimmt und natürlich zu gebären. Die Schwangeren und auch die Väter werden während der Schwangerschaft, der Geburt und der ersten Zeit mit dem Neugeborenen individuell und ganz persönlich begleitet und kompetent betreut.

Die Kosten für diese Betreuung werden in der Regel von allen Krankenkassen übernommen.

Hausgeburten

Hausgeburten finden im eigenen Zuhause statt und werden von einer Hebamme begleitet. Nicht jede Hebamme bietet Hausgeburten an. Wünschen Sie eine Hausgeburt, suchen Sie sich eine Hebamme aus, die diese Leistung bietet, denn in der Regel betreut diese Hebamme Sie von Beginn Ihrer Schwangerschaft an. Die Kosten für diese Betreuung werden in der Regel von allen Krankenkassen übernommen.