Menü ◀ zurück
  1. schwangerinmeinerstadt.de
  2. Hamburg
  3. Regionale Tipps
  4. Freizeit & Betreuung
  5. Hagenbeck
News

Tierpark & Tropen-Aquarium Hagenbeck

Hamburgs tierisches Original – Tierpark Hagenbeck
Elefanten und Giraffen füttern, Eisbären, Walrossen und verschiedenen Pinguinarten beim Tauchen zusehen, Ponyreiten und Ziegen streicheln – all das und noch viel bietet der Tierpark Hagenbeck seinen Besuchern.

Der Name Hagenbeck steht seit mehr als einhundert Jahren für die einzigartige Mischung aus einer großzügigen Parkanlage mitten in Hamburg, Tieren aus aller Welt sowie sehenswerten kulturellen Bauwerken und Skulpturen. Im Tierpark beeindrucken Freisichtanlagen wie das berühmte Afrika-Panorama oder das innovative Orang-Utan-Haus seine Gäste. Auf der 25 Hektar großen Anlage leben insgesamt 1.850 Tiere aller Kontinente aus 210 Arten. Etliche von der Ausrottung bedrohte Tierarten, wie Nordchinesische Leoparden, Südamerikanische Riesenotter oder auch Asiatische Elefanten werden hier mit großem Erfolg gezüchtet. Auch das Füttern der Dickhäuter ist in dieser Form einmalig in Deutschland. Sogar Giraffen dürfen zu bestimmten Zeiten gefüttert werden – von einer drei Meter hohen Plattform aus. Bei den täglichen, moderierten Schaufütterungen vermitteln die Tierpfleger auf unterhaltsame Weise Wissenswertes über ihre Schützlinge.

Seit Juli 2012 verzaubert nun auch das neue Eismeer seine Gäste: Fünf gewaltige Walrosse tauchen in ihrem acht Meter tiefen Becken und beäugen dabei neugierig die Besucher, die diese Kolosse über und unter Wasser beobachten können. Seebären tollen herum und entzücken durch ihre Schnelligkeit und Grazie, während eine ganze Kolonie Humboldt-Pinguine nebenan blitzschnell durch das Wasser schießt. Wenn dann noch ein Eisbär vorbei schwimmt, wird jeder Tierpark-Besucher zum Polarforscher.

In dem maximal sieben Grad warmen Lebensbereich von Königs- und Eselspinguinen können die beliebten Frackträger Dank des innovativen Gehege-Konzeptes nicht nur schwimmen, sondern mit Klettern, Rutschen und Hüpfen ihr gesamtes Repertoire an natürlichen Bewegungsabläufen nutzen.
Der 750 Meter lange Besucherweg führt in etwa 1,5 Stunden durch Felslandschaften und Eisformationen, die durch riesige Panoramascheiben Einblicke in das blaugrüne Wasser gewähren. In der großen, begehbaren Freiflugvoliere schaukeln arktische Seevögel nicht nur auf den Wellen, sondern zeigen durch die Unterwassereinsicht auch, was für geschickte Taucher sie sind.

Expedition um den Äquator – Tropen-Aquarium Hagenbeck

Ein verschlungener Dschungelpfad führt über vier Ebenen durch die einzigartige tropische Erlebniswelt. Üppige Pflanzen wuchern in verlassenen Dörfern, Schlangen winden sich durch das Geäst, flinke Echsen huschen durch das Grün, freche Lemuren turnen über den Madagaskar-Dorfplatz, mächtige Krokodile lagern am Ufer eines Sees und afrikanische Vögel fliegen durch die feuchtwarme Luft. Es gibt Leben in jeder Nische, die Natur erobert sich alle Räume zurück. Ein historischer Stollen führt in eine Höhlenwelt mit einzigartigen Bewohnern. Mehr als 14.300 Tiere aus über 300 Arten leben im Tropen-Aquarium Hagenbeck unter einem sonnendurchlässigen Foliendach.

Über einen Schiffsgang, in dem Walgesänge zu hören sind, geht es durch die Kommandozentrale eines U-Boots direkt in die Unterwasserwelt. Armdicke Muränen, extravagante Feuerfische und die farbenprächtige Welt eines lebenden Korallenriffs gehören zu den Anblicken, die sonst nur Tauchern vorbehalten sind. In insgesamt 31.000 Litern Süßwasser und 2 Millionen Litern Salzwasser zeigen sich verborgene Welten. Absolutes Highlight ist das Große Hai-Atoll: Die in Europa einzigartige, konkav gebogene Sichtscheibe aus Acryl ist 14 Meter lang, sechs Meter hoch, 22 Zentimeter dick, 26 Tonnen schwer. Diese einmalige Panorama-Scheibe gibt von einem Amphitheater aus den Blick frei auf die Tiefe des Ozeans. Verschiedene Haiarten, Stechrochen, ein Riesenzackenbarsch und viele, viele andere Fische ziehen in den 1,8 Millionen Litern Wasser ihre Bahnen.

Übrigens: Babys und Kinder bis vier Jahren zahlen keinen Eintritt in den Tierpark. Die Jahreskarte für die Eltern lohnt sich!
Fotografen: Toni Gunner, Lutz Schnier, Götz Berlik

STANDORT

Tierpark Hagenbeck
Lokstedter Grenzstraße 2
22527 Hamburg
www.hagenbeck.de