Menü ◀ zurück
  1. schwangerinmeinerstadt.de
  2. Informationen
  3. Baby & Kleinkind
  4. Spielen
  5. Fingerspiele und Reime
News

Beliebte Fingerspiele und Reime

Fingerspiele und ReimeBabys sind begeistert von Fingerspielen, die überraschend sind oder in einer kleinen Kitzelei enden und sie lieben es, kleinen Reimen zu zuhören. Dabei entwickeln sie alle Sinne: Zum Beispiel die Augen beim Betrachten der Person, die die Fingerspiele oder die Reime vorträgt, den Hörsinn beim Lauschen der Stimme, die Grob- und Feinmotorik beim Versuch, einen Finger zu erhaschen oder der Kitzelei auszuweichen. Und vor allem haben sie großen Spaß dabei.

Beispiele für Finger- und Bewegungsspiele

Die kleine Schnecke
„Kleine Schnecke, kleine Schnecke, krabbelt rauf, krabbelt rauf, krabbelt wieder runter, krabbelt wieder runter, kitzelt Dich am Bauch, kitzelt Dich am Bauch.“ (Melodie von „Frère Jaques“, Finger krabbeln am Baby auf und ab)

Hoppe hoppe Reiter
„Hoppe hoppe Reiter, wenn er fällt, dann schreit er, fällt er in den Graben, fressen ihn die Raben, fällt er in den Sumpf, dann macht der Reiter plumps.“

(Das Baby sitzt auf dem Schoß, die Knie werden auf und ab bewegt und bei „plumps“ lässt man das Kind leicht nach hinten fallen, um es dann wieder festzuhalten.)

Himpelchen und Pimpelchen
Himpelchen und Pimpelchen/ die stiegen auf einen hohen Berg.

Fäuste machen, Daumen zeigen nach oben und stellen die Zwerge dar, die nach oben klettern.

Himpelchen war ein Heinzelmann/ und Pimpelchen ein Zwerg.

Erst mit einem, dann mit dem anderen Daumen wackeln

Sie blieben lange dort oben sitzen/ und wackelten mit ihren Zipfelmützen.

Über dem Kopf mit den Händen eine Zipfelmütze bilden

Doch nach vielen Wochen/ sind sie in den Berg gekrochen.

Daumen in die Fäuste stecken

Schlafen dort in guter Ruh./ Seid mal still und horcht gut zu!

Mit den Händen neben dem Kopf „schlafen“ legen

Ch ch ch ch ch… (Schnarchen)

Heißa, heißa Hoppsasa,

Himpelchen und Pimpelchen sind wieder da!

Daumen hochzeigen und mit ihnen wackeln

Alle meine Fingerlein, wollen heute Vöglein sein
Alle meine Fingerlein

wollen heute Vögel sein.

Alle Finger bewegen sich

Sie fliegen hoch, sie fliegen nieder,

Zappelnde Finger auf und ab bewegen

sie fliegen fort, sie kommen wieder.

Finger hinter dem Rücken verstecken und wieder zeigen

Sie bauen sich im Wald ein Nest,

dort schlafen sie dann tief und fest.

Mit den Händen ein Nest formen, danach den Kopf des Babys streicheln

Die Maus hat rote Strümpfe an
Die Maus hat rote Strümpfe an
Damit sie besser radeln kann
Sie radelt bis nach Dänemark,
Denn radeln macht die Waden stark!

Beinchen des auf dem Rücken liegenden Babys auf- und ab schieben, so wie beim Radfahren

10 kleine Zappelfinger
10 kleine Zappelfinger zappeln hin und her,
10 kleinen Zappelfingern fällt das gar nicht schwer.
10 kleine Zappelfinger zappeln auf und nieder,
10 kleine Zappelfinger tun das immer wieder.
10 kleine Zappelfinger zappeln rund herum,
10 kleine Zappelfinger finden das nicht dumm.
10 kleine Zappelfinger spielen gern Versteck,
10 kleine Zappelfinger sind auf einmal weg.
10 kleine Zappelfinger rufen laut “hurra!”,
10 kleine Zappelfinger sind nun wieder da.

Die Finger zappeln auf Gesichtshöhe und ahmen die aufgesagten Bewegungen nach.

Der Floh
Es war einmal ein Floh,
Der hüpft herum so froh

Mit dem Finger auf dem Körper des Babys hüpfen

Und weil er dich so mag,
Sagt er dir „Guten Tag“

die Hand schütteln

Große und kleine Uhren
Große Uhren machen Tick-Tack, Tick-Tack.

Die Beine des auf dem Rücken liegenden Babys schwenken bei Tick nach links, bei Tack nach rechts.

Kleine Uhren machen Ti-cke Ta-cke, Ti-cke Ta-cke.

Die Beine des Babys schwenken schneller hin und her.

Und die Armbanduhren machen Ti-cke Ta-cke, Ti-cke Ta-cke, Ti-cke Ta-cke.

Die nun gebeugten Beine des Babys wackeln nach rechts und links.

Und die Kirchturmuhr macht Bim-Bam, Bim-Bam.

Bei Bim sind die Beine des Babys gestreckt, bei Bam berühren sie seine Nasenspitze.

Und die Kuckucksuhr macht Kuckuck, Kuckuck, Kuckuck.

Die Beine des Babys werden nach außen geöffnet.

Und der Wecker, der macht Brrrrrrrrrrrr.

Das Baby wird sanft gekitzelt, während ein Wecker nachgeahmt wird.

Geht ein Mann die Treppe rauf
Geht ein Mann die Treppe rauf

Ihre Finger laufen am Arm des Kindes hoch.

klingelingeling,

Klingeln am Ohr des Babys

klopft an,

Klopfen an die Stirn

Guten Tag, Herr Nasenmann.

Zartes Kneifen in die Nase


Weitere Artikel zum Thema Spielen