Menü ◀ zurück
  1. schwangerinmeinerstadt.de
  2. Informationen
  3. Kurse
  4. Rückbildung
  5. Rückbildungskurs
News

Rückbildungskurs: Worauf muss ich achten?

Rückbildungskurs MünchenNach der Geburt ist vor dem Beckenboden-Training: Was es bei der Auswahl des Kurses zu beachten gilt, erklärt Lara Schnappinger, Leiterin des Elternzentrums an der Frauenklinik Dr. Geisenhofer in München.

Unterschiede bei Rückbildungskursen

Rückbildungskurs ist nicht gleich Rückbildungskurs. Diese Erfahrung machte unsere Autorin Silke Schröckert bereits, als sie sich zum Rückbildungs-Yoga anmeldete – ohne zuvor jemals eine Stunde Yoga gemacht zu haben. Nicht die beste Voraussetzung, stellte sie schnell fest.

Und auch die Expertin gibt zu bedenken, dass die Phase nach der Geburt nicht der richtige Augenblick ist, um eine völlig neue Sportart zu lernen: „Natürlich klingt so etwas wie ‚Pilates nach der Geburt’ im ersten Moment spannender und auch sportlicher als das schnöde Wort ‚Beckenbodentraining’“, räumt Lara Schnappinger ein. „Doch ausgerechnet in der hochemotionalen und sehr sensiblen Phase des Wochenbettes sollten Sie Ihrem Körper keine komplett ungewohnten Übungen zumuten“, gibt die Expertin zu bedenken.

Rückbildungsgymnastik – der Klassiker

Neben Yoga und Geburtsvorbereitungskursen gibt es im Elternzentrum auch klassische Rückbildungsgymnastik: „Die Rückbildungsgymnastik erfordert keine sportlichen Vorkenntnisse“, erklärt die Expertin. „Und trotzdem wird in diesem Kurs einfach mehr gemacht als das klassische ‚Fahrstuhlfahren’ mit dem Beckenboden, das viele frischgebackene Mütter vermutlich von ihren Hebammen kennen.“

Die Frauen fühlen sich bei dieser Kombination aus leicht verständlichen, moderat sportiven Übungen und intensivem Beckenbodentraining besonders wohl. „Es ist die richtige Mischung aus den Übungen, die sein müssen, und ein wenig Bewegung, die einfach richtig gut tut – eben die perfekte Kombi aus Pflicht und Kür“, so die Expertin. Neben dem klassischen Rückbildungskurs gibt es im Elternzentrum natürlich noch viele weitere spannende Kurse, die die Rückbildung unterstützen, wie z.B. das Rückbildungsyoga (mit Baby). „Alle Kurse bei uns sind auch für Anfänger ohne große Vorkenntnisse geeignet.“ verrät Lara Schnappinger.

Bauchgefühl ist das A und O

Und was ist sonst noch wichtig bei der Wahl des richtigen Rückbildungskurses? Wie so oft im Leben: „Das Bauchgefühl!“, rät Lara Schnappinger. „Ich muss mich wohlfühlen in dem Kurs, unter den anderen Teilnehmerinnen und natürlich mit der Trainerin oder dem Trainer. Letztlich spürt vor allem das Baby, ob ich die Zeit im Kurs wirklich für mich genießen kann. Wenn das nicht der Fall ist: Lieber noch einmal den Kurs wechseln. Ruhe ist letztlich das Wichtigste im Wochenbett.“

Wir bedanken uns bei Lara Schnappinger vom Elternzentrum für Ihre Einschätzung. Die wichtigsten Fakten zum Thema Rückbildungskurs inklusive Links zu Anbietern in Ihrer Stadt finden Sie auf dieser Seite.

Wir Cookies und Google Analytics, um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.