Menü ◀ zurück
  1. schwangerinmeinerstadt.de
  2. Informationen
  3. Schwangerschaft
  4. Die 40 Schwangerschaftswochen
  5. 38. Schwangerschaftswoche
News

38. Schwangerschaftswoche

Kopfüber ins Becken. Vor der Geburt rutscht Ihr Baby kopfüber in Ihr Becken. Dieser Senkvorgang kann bereits einige Wochen vor der Geburt stattfinden. Durch diese neue Lage Ihres Babys vermindert sich der Druck auf Ihre Lungen und auf Ihr Zwerchfell – eine kleine Erlösung! Aber leider verschwindet der Druck nicht, er verschiebt sich nur:
Im Unterleib und im Beckenbereich verspüren Sie ihn nun vermutlich sehr viel stärker als zuvor. Auch Ihr Harndrang nimmt weiter zu: Ihre Blase wird nun richtig plattgedrückt und es ist kaum noch Platz für große Mengen Flüssigkeit in ihr. Dennoch sollten Sie unbedingt weiter regelmäßig Wasser trinken! Ihr Körper benötigt die Flüssigkeit.

Ihr Baby in der 38. SSW

Ihr Kleines hat jetzt beinahe sein Geburtsgewicht erreicht. Es ist jetzt wahrscheinlich 48 bis 50 cm lang und wiegt etwa 3,2 kg. Um diese Woche herum verliert es den feinen Flaum, der seinen Körper bedeckt hat – die sogenannte Lanugo. Ein Teil davon ist bei der Geburt aber häufig noch auf dem Körper vorhanden. Auch die cremige Käseschmiere ist nun fast vollständig oder sogar ganz verschwunden. Sie hatte bislang seine Haut vor dem Fruchtwasser geschützt.

Ihr Körper in der 38. SSW
Ihr Uterus reicht nun noch ein paar Zentimeter höher hinaus als vergangene Woche: etwa 18 cm oberhalb Ihres Bauchnabels. Allerdings spüren Sie davon durch die neue Lage Ihres Babys weniger. Der Druck auf Ihre Blase nimmt dafür weiter zu: Sie müssen ständig zur Toilette und Wasserlassen.

Die 39. Schwangerschaftswoche – hier weiter lesen!