Menü ◀ zurück
  1. schwangerinmeinerstadt.de
  2. München
  3. Regionale Tipps
  4. Betreuung & Freizeit
  5. Freizeitparks Bayern
News

Sommerferien in Bayern – Action & Abendteuer garantiert

Hoch hinaus auf Riesen-Hüpfkissen und Trampolin/ Stuntman-Workshop/
Hightech Achterbahnfahrt/ Musik der Barockzeit entdecken/ Trendsport FußballGolf erleben

Ob als Stuntman, Entdecker oder Hüpfweltmeister – der Sommer in den bayerischen Erlebnisbetrieben bringt Spaß und Abenteuer für die kleinen und größeren Gäste. Für das Jahr 2016 haben sich die Freizeitparks im Freistaat tolle Neuheiten für Kinder und Familien einfallen lassen, die bei Sonnenschein und Regen einen Tagesausflug wert sind. Die BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH hat einige Highlights zusammengestellt.

Hüpfen und springen im XXL-Format

Der Aktivpark im PLAYMOBIL-FunPark hat in der Saison 2016 an zwei neuen Attraktionen gewonnen. Mit einem 160 m2 großen Riesen-Hüpfkissen und zwei großen Bodentrampolinen ist ultimativer Hüpfspaß garantiert. Für die Betreiber liegt der Fokus im gesamten Park auf körperlicher Bewegung und Aktivität. In den zahlreichen PLAYMOBIL-Spielwelten im Großformat können sich kleine und große Entdecker richtig austoben. Das insgesamt 90.000 m2 große Gelände bietet unbegrenzten Kletter- und Spielspaß. Ob auf dem Piratenschiff, in den Geheimgängen der Burg, als Dino-Forscher oder auf den neuen Trampolinen, die Besucher sind stets aktiv dabei.

Die geheimen Tipps und Tricks der Stuntleute

Unter der Leitung von Profi-Stuntleuten können Kinder ab diesem Jahr einen Workshop in der Bavaria Filmstadt besuchen. Hier erfahren sie spielerisch und Schritt für Schritt wie Stunts für Film und Fernsehen entstehen. Ungefährliche Stunts können die Kinder sogar selbst ausprobieren und damit Familie und Freunde beeindrucken. Neu in diesem Jahr ist auch der Film „Wild West Mine Ride“ im 4D Erlebnis Kino der Filmstadt. Spezialeffekte, toller Sound und bewegliche Kinositze lassen die Besucher hautnah an der Verfolgungsjagd teilnehmen. Auf dem 90minütigen Rundgang über das 300.000 m2 Gelände entdecken die Besucher Studios, Kulissen und Dekorationen aus zahlreichen bekannten Produktionen.

Mit der Virtual-Reality-Brille in neue Welten tauchen

Neu und einmalig in Bayern ist die Virtual-Reality-Achterbahn Dinolinos im Erlebnispark Schloss Thurn. Dank der speziellen Virtual-Reality-Brille wird die Fahrt mit der Achterbahn ein Abenteuerflug durch eine historische Fantasiewelt. Abgestimmt auf die Bewegung der Achterbahn und der Blickrichtung des Fahrgastes sorgt die Brille somit für ein völlig neues Erlebnis in einer revolutionären Synchronität zwischen Realität und Virtualität. Weitere Highlights wie spannende Shows, viel Natur und zahlreiche Fahrgeschäfte machen den Erlebnispark Schloss Thurn zu einem idealen Ausflugsziel für die ganze Familie.

Die schillernden Seiten Vivaldis

Auf dem „Festival der Nationen“ in Bad Wörishofen kommen auch die Kinder voll auf ihre Kosten. Zum 275. Todestag von Antonio Vivaldi werden Workshops angeboten, die auf die verschiedenen Altersgruppen abgestimmt sind. Im Vivaldi „Superstar“ Workshop, für alle Jugendlichen zwischen 11 und 14 Jahren, wird gemeinsam musiziert und „Auf den Spuren von Antonio Vivaldi“ gewandelt.

Funsport in traumhafter Kulisse

FußballGolf heißt der neue Trendsport in den bayerischen Alpen. Das knapp 80.000 Quadratmeter große Gelände im Soccer Park Inzell ist die größte deutsche FußballGolf Anlage. Sie liegt eingebettet in ein traumhaftes Bergpanorama. Die Sportart erfordert viel Geschick und Konzentration. Ähnlich wie beim Golf müssen die Bälle mit möglichst wenigen Schüssen eingelocht werden. Hierbei dient der eigene Fuß als Schläger und ein Fußball als Ball. Für Familien bietet die Region um Inzell noch mehr spannende Ausflugsziele an. So kann man sich auf dem circa fünf Kilometer langen Moor-Erlebnis-Pfad an zahlreichen Erlebnisstationen um 12.000 Jahre in die Vergangenheit zurückversetzen lassen. Und in der Max Aicher Arena trainieren nicht nur die Weltstars des Eisschnelllaufs, auch das breite Publikum darf hier auf der 400 Meter langen Bahn trainieren wie die Großen.

Spannender Flughafen-Tag

Wer kennt ihn nicht – den Traum vom Fliegen. Für die Sommerferien 2016 hat sich der Besucherpark des Flughafens München einiges einfallen lassen. Die Familien erwartet ein abwechslungsreiches Ferienprogramm, ein Tag mit der Flughafenfeuerwehr, den Spürhunden des Zolls oder echten Piloten. Auf dem „Mini-Airport“ können die kleinen Besucher dann selbst zu Piloten oder Feuerwehrleuten werden. Bei den Airport-Touren, auf dem Themen-Spielplatz oder bei der interaktiven Flughafenausstellung gibt es viel zu bestaunen und natürlich kann man auch die Starts und Landungen der Flugzeuge hautnah miterleben. In den Sommerferien findet am 15. August ein großes Kinderland-Bayern-Sommerfest am Flughafen statt.
Weitere Informationen auf www.kinderland.by