Menü ◀ zurück
  1. schwangerinmeinerstadt.de
  2. Informationen
  3. Baby & Kleinkind
  4. Sicherheit für Kinder
  5. Verbrennungen und Verbrühungen
News

Schützen Sie Ihr Kind vor Verbrennungen und Verbrühungen

Der Verein Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V. setzt sich dafür ein Kinder und Familien vor Verbrennungen und Verbrühungen zu beschützen. Denn jedes Jahr verbrennen oder verbrühen sich mehr als 30.000 Personen unter 15 Jahren so schwer, dass sie ärztlich versorgt werden müssen, 6.000 Kinder davon müssen jährlich stationär im Krankenhaus behandelt werden.

Die häufigsten Verbrühungen geschehen in der Küche oder im Bad. Unfälle die sich meist vermeiden lassen. Der Verein Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V. hat dazu vielen nützliche Ratschläge und Hilfestellungen zusammengestellt. Lesen Sie hier mehr zu Gefahren in der Küche, Gefahren im Bad und zu erste Hilfe Tipps bei Verbrennungen und Verbrühungen.

7 Tipps zu Gefahren in der Küche

(1) Tassen außer Reichweite

Stellen Sie Tassen oder Kannen mit heißen Getränken weit weg von der Tischkante. Verwenden Sie keine herunterhängenden Tischdecken. Achten Sie auf die Teebeutel-Schnur, auch an dieser wird schnell gezogen.

(2) Achten Sie auf die Reichweite Ihres Kindes

Unterschätzen Sie niemals die Reichweite Ihres Kindes. Diese kann sich kurzfristig verändern.
Achten Sie bei Tauchsiedern und Wasserkochern auf herabhängende Kabel.

(3) Nicht das Kind beim Essen auf dem Schoß oder Arm

Essen oder trinken Sie niemals etwas Heißes, wenn ein Kind auf Ihrem Schoß sitzt oder Sie es auf dem Arm haben. Kinder versuchen die Tasse, das Glas, den Teller zu erreichen, um zu sehen, was darin ist.

(4) Kochen Sie auf der hinteren Platte

Kochen Sie auf den hinteren Herdplatten. Stellen Sie Töpfe und Pfannen immer mit dem Griff nach hinten auf den Herd.

(5) Sichern Sie das Kochfeld

Sichern Sie das Kochfeld mit einem Gitter, damit Ihr Kind nicht auf heiße Platten fassen oder Töpfe mit heißem Inhalt auf sich herabziehen kann.

(6) Brennendes Fett abdecken

Ersticken Sie brennendes Fett durch Abdecken mit einem Deckel. Löschen Sie niemals mit Wasser, da es sonst zu einer Fettexplosion kommen kann

(7) Fläschchen und Brei kontrollieren

Fläschchen und Brei aus der Mikrowelle fühlen sich oft nur lauwarm an, der Inhalt aber ist kochend heiß. Rühren Sie gut um und probieren Sie vor dem Füttern

Finden Sie hier auch Tipps zu Gefahren im Bad, Tipps zu Sicherheit im Haushalt und Erste Hilfe Tipps bei Verbrennungen und Verbrühungen.


Tag des brandverletzten Kindes 2015

Hier finden Sie die aktuelle Übersicht aller angemeldeten Aktionen, die bundesweit zum „Tag des brandverletzten Kindes“ stattfinden. Erfahren Sie, ob und wann in Ihrer Nähe Aktionen geplant sind.


Verfasser/in: Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V. wurde 1993 gegründet, um Familien nach Verbrennungs- und Verbrühungsunfällen ihrer Kinder zu beraten, bei Problemen in der Rehabilitationszeit zu helfen sowie präventiv auf die Unfallursachen hinzuweisen. www.paulinchen.de


Passende Artikel


Weitere Artikel