Menü ◀ zurück
  1. schwangerinmeinerstadt.de
  2. Informationen
  3. Geburt
  4. Nach der Geburt
  5. Dammpflege nach der Geburt
News

So pflegen Sie Ihren Damm nach der Geburt

Der Damm wird bei der Geburt eines Kindes besonders beansprucht und benötigt eine gute Pflege, damit Sie als frischgebackene Mutter die erste Zeit mit Ihrem Baby möglichst unbeschwert genießen können.

Ein Kind zu bekommen, gehört für viele Frauen zu den bedeutendsten und glücklichsten Momenten im Leben. Gleichzeitig ist eine Geburt auch eine große Herausforderung für den weiblichen Körper, von der sich die frischgebackene Mutter erholen muss. Nicht umsonst heißen die ersten sechs bis acht Wochen nach der Geburt Wochenbett: Sie, Ihr Körper und Ihr Baby brauchen in dieser Zeit ganz viel Ruhe.

Der Damm wird bei der Geburt besonders beansprucht.

Es dreht sich natürlich alles um Ihr Neugeborenes und Ihre Aufmerksamkeit ist vor allem darauf gerichtet, dass sich Ihr Nachwuchs wohlfühlt und gut gedeiht. Damit Sie diese besondere Zeit möglichst ohne Schmerzen genießen können und sich von der Geburt erholen, ist eine gute Pflege – vor allem des Dammbereichs – ganz wichtig. Der Damm ist der Bereich zwischen Vagina und After, der bei einer vaginalen Geburt besonders in Anspruch genommen wird. Durch die enorme Dehnung kann er reißen oder muss manchmal bei der Geburt auch geschnitten und später genäht werden.

LansinohIntim-Dusche statt Toilettenpapier

Der Gang zur Toilette kann nach der Geburt eine Herausforderung und mit Schmerzen verbunden sein. Der Intimbereich ist gereizt, es brennt beim Wasserlassen und die Reibung des Toilettenpapiers ist sehr unangenehm. Mit einer Intim-Dusche kann die Reinigung bei Beschwerden nach der Geburt sehr viel angenehmer für Sie sein. Der sensible Intimbereich wird mit warmem Wasser gespült – für eine extra sanfte und hygienische Reinigung.

LansinohRegeneration für den Damm

Wenn Sie nach der Geburt Beschwerden im Intimbereich haben, empfiehlt es sich, den Damm besonders zu pflegen. Sehr wohltuend sind zum Beispiel Sitzbäder in warmem Wasser – versetzt mit ein paar Tropfen Eichenrinde-, Kamillen oder Ringelblumenessenz. Speziell für die Beruhigung des sensiblen Dammbereichs wurde das BIO Regenerationsspray von Lansinoh entwickelt. Es ist gynäkologisch und klinisch getestet. Die pflanzlichen Inhaltsstoffe des BIO Regenerationssprays sorgen für einen kühlenden und pflegenden Effekt und verleihen Ihnen ein angenehmes Gefühl im Dammbereich. Das klimaneutrale Produkt ist mit einem 360°-Sprühkopf ausgestattet: So können Sie kopfüber aus jedem Winkel sprühen und erreichen jede betroffene Stelle mühelos. Für einen extra kühlenden Effekt können Sie das BIO Regenerationsspray im Kühlschrank aufbewahren.

LansinohKompressen verschaffen Linderung

Was bei Schmerzen nach der Geburt auch gut helfen kann, sind je nach Beschwerden kühlende oder wärmende Auflagen. Die Wochenbett-Kompresse Kalt & Warm von Lansinoh ist eine Allrounderin und verschafft – mal gekühlt, mal erwärmt – Linderung der verschiedensten Beschwerden nach der Geburt. Als kühlende Auflage lindert sie zum Beispiel Schmerzen im Intimbereich, nach einem Kaiserschnitt und bei Hämorrhoiden. Erwärmt können Sie sie bei Still- und Nachwehen auf den Bauch legen. Sie schafft so Entspannung bei krampfartigen Beschwerden, wenn sich Ihre Gebärmutter nach der Geburt wieder zurückbildet*. Durch die innovative TheraPearl® ColorSmartTM Technologie ist die Handhabung kinderleicht: Die Perlen färben sich weiß, sobald sie erwärmt werden, und lila im kalten Zustand.

Mit einer guten Pflege und viel Ruhe werden Sie sich schnell von den Strapazen der Geburt erholen und können sich ganz Ihrem Baby und dem Ankommen in Ihrem neuen aufregenden Leben als Mutter widmen.

*Besprechen Sie die Anwendung von Wärme im Wochenbett bitte mit Ihrer Hebamme oder medizinischem Fachpersonal.


Das könnten Sie auch interessieren

Wir Cookies und Google Analytics, um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.