Menü ◀ zurück
  1. schwangerinmeinerstadt.de
  2. Informationen
  3. Schwangerschaft
  4. Die 40 Schwangerschaftswochen
  5. 24. Schwangerschaftswoche
News

24. Schwangerschaftswoche

Kindsbewegungen. Tagsüber ist Ihr Baby vermutlich überwiegend ruhig. Ihre Schritte und Bewegungen wiegen es sanft hin und her. Eine beruhigende Umgebung: Es schläft die meiste Zeit. Abends, wenn Sie im Bett liegen und selbst ganz ruhig daliegen, geht es dann los: Plötzlich turnt es in Ihrem Bauch wild auf und ab. Wenn Ihr Partner im richtigen Moment seine Hand auf Ihren Babybauch legt, kann er die Kindsbewegungen nun von außen spüren. Eine großartige gemeinsame Erfahrung!
Sie haben Ihr Kind bislang noch gar nicht gespürt? Machen Sie sich keine Sorgen: Solange der Herzschlag kräftig ist, ist mit großer Wahrscheinlichkeit alles in bester Ordnung. Sprechen Sie vorsichtshalber aber bitte Ihren Arzt darauf an.

Ihr Baby in der 24. SSW

Das Gesicht Ihres Babys ist diese Woche fast vollständig entwickelt. Ein weiterer Meilenstein: Diese Woche gilt als der früheste Zeitpunkt, zu dem ein Baby außerhalb des Mutterleibs überlebensfähig ist. Die Lebensfähigkeit hängt dabei stark vom Geburtsgewicht ab. 500 g gelten allgemein als Schwellenwert, jedes weitere Gramm zählt. Seine Überlebenschancen stehen bei einer frühzeitigen Geburt in dieser Woche bei 10 bis 70 Prozent. Schon in drei Wochen steigen die Chancen dann auf 80 bis 90 Prozent!

Ihr Körper in der 24. SSW

Huch! Plötzlich bewegt sich Ihr Bauch! Ihr Kind tritt oder boxt vielleicht so stark, dass sich Ihre Bauchdecke an den entsprechenden Stellen hebt und senkt. Das kann ziemlich schräg aussehen. Beim ersten Mal erschrecken Sie vielleicht sogar. Das ist ganz normal. Auch für Ihren Partner ist das Ganze eine aufregende Erfahrung. Denn durch diese von außen sichtbare Aktionen Ihres Babys kann er noch intensiver an der Schwangerschaft teilhaben.

Die 25. Schwangerschaftswoche – hier weiter lesen!