Menü ◀ zurück
  1. schwangerinmeinerstadt.de
  2. Informationen
  3. Schwangerschaft
  4. Schwangerschaft Gesundheit
  5. Bowen Therapie
News

Bowen Therapie

bowen-massage.jpgDie Bowen Therapie hat ihren Ursprung in Australien und wurde dort in den 50ziger Jahren von Tom Bowen entwickelt. Durch Bowen Therapie können Zustände wie Schmerzen, Myogelosen, Verkrampfungen, Schonhaltung, usw. überflüssig gemacht werden. Der Organismus wird eingeladen diese „steckengebliebenen“ Gegenregulationen aufzuheben. Die Selbstheilungskräfte des Körpers werden aktiviert.

Es gibt keine spezifischen Kontraindikationen. Vom Säugling bis ins hohe Alter kann jeder Patient behandelt werden. Nach frischen Verletzungen ist der Einsatz so früh wie möglich angezeigt, je früher desto effektiver. Auch der Kombination mit anderen naturheilkundlichen Methoden steht nichts entgegen.

Die Behandlung besteht aus einer Reihe sanfter, präziser Griffe, die mit den Fingern ausgeführt werden. Die sogenannten ‚Bowen Moves’ werden meistens an der Muskulatur, Sehnen, Bändern oder Faszien angesetzt und finden in einer festgelegten Reihenfolge ab, je nach Problematik und dauert zwischen 45 und 60 Minuten.

Der Körperkontakt zum Patienten wird nicht, wie es bei anderen manuellen Methoden üblich ist, gehalten, sondern es gibt Pausen zwischen den ‚Moves’ von ca. 2 Minuten. Das soll dem Körper Zeit geben, die gesetzten Impulse zu verarbeiten. Decken halten den Körper während dieser Entspannungspausen angenehm warm.

Die Schwangerschaft ist ein idealer Zeitpunkt für eine Bowen Therapie, weil jetzt die Bereitschaft des Körpers zur Veränderung sehr groß ist. Sowohl die Schwangere als auch das Baby profitieren von der Behandlung. Die Beweglichkeit im Beckenbereich der Mutter wird gefördert, um so ideale Voraussetzungen für eine gute Lage des Babys wie auch für einen guten Geburtsverlauf zu schaffen.
Auch bei Rückenschmerzen und Verspannungen, welche häufig durch veränderte Statik und die neue Situation entstehen, kann die Bowen Therapie eine wertvolle Hilfe sein, um den Körper wieder in Balance zu bringen und zu entspannen.


Verfasser/in: Catja Gramberg-Peklivanas, ausgebildete Massagetherapeutin mit Schwerpunkt auf Sport – und Rehabiliationsmassage, Bowen Therapeutin, Ernährungsberaterin und zertifizierte Kursleiterin für Babymassage bei der Deutschen Gesellschaft für Babymassage e.V.

Schlagworte: Yoga | Ernährung | Babymassage | Wellness


Interessante Artikel