Menü ◀ zurück
  1. schwangerinmeinerstadt.de
  2. Informationen
  3. Schwangerschaft
  4. Schwangerschaft Ernährung
  5. 10 Lebensmittel Schwangerschaft
News

Ernährung in der Schwangerschaft: 10 Lebensmittel, die Sie kennen sollten

salami schwangerschaftErnaehrung SchwangerschaftIn der Schwangerschaft möchten Frauen alles richtig machen: Um dem Baby den bestmöglichen Start in ein gesundes Leben zu ermöglichen, benötigt es Folsäure, Vitamine und andere Nährstoffe. Einige Lebensmittel bringen jedoch auch Stoffe mit sich, die gefährlich werden können. Wir stellen zehn Lebensmittel vor, zu denen es immer wieder Fragen zur Verträglichkeit gibt.

1.Salami

Schwangeren wird oft von allen Seiten geraten, auf Salami in der Schwangerschaft zu verzichten. Die Wurst wird bei der Herstellung nicht gekocht, weshalb es möglich ist, dass die Salami mit Toxoplasmen und Listerien verunreinigt ist. Erkrankt eine Frau während der Schwangerschaft zum ersten Mal an Toxoplasmose, kann dies zu Problemen in der Entwicklung des Babys, im schwersten Fall zu einer Fehl- oder Totgeburt kommen. Jedoch ist der Verzehr von qualitativer Salami, die industriell hergestellt wird, sehr sicher. Im Zweifelsfall lohnt es sich, einen Toxoplasmose-Test durchführen zu lassen, der Auskunft darüber gibt, ob ein erhöhtes Risiko besteht.

2. Feta und Mozzarella

Käse ist ein wichtiger Baustein einer gesunden Ernährung in der Schwangerschaft. Jedoch sollten Schwangere dabei auf Feta verzichten. Dieser Käse neigt dazu, das Wachstum von krankheitsschädigenden Bakterien, wie beispielsweise den Listerien, zu begünstigen. Sie können der Auslöser für eine Lebensmittelvergiftung sein. Auch Mozzarella sollte während der Schwangerschaft nicht roh gegessen werden. Erhitzt man den Käse bei über 70 Grad, kann er aber durchaus auf der leckeren Pizza landen.

3. Thunfisch und Lachs

Thunfisch ist ein Raubfisch, der eine besonders hohe Menge an Quecksilber enthält. Dieses Schwermetall kann das Nervensystem des Babys schädigen, weshalb Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit keinen Thunfisch sowie Heilbutt, Aal, Hecht, Steinbeißer und Seeteufel essen sollten.

4. Lachs

Fisch ist für eine gesunde Ernährung während der Schwangerschaft ein Muss. Es kommt allein auf die Zubereitung an. Schwangere sollten grundsätzlich auf rohen Fisch verzichten, da dieser mit Bakterien verunreinigt sein könnte. Deshalb sollte Fisch gut durchgegart werden.

5. Frischkäse

Frischkäse während der Schwangerschaft stellt kein Problem dar, denn: Kauft man den Frischkäse im normalen Handel, wird dieser aus pasteurisierter Milch hergestellt. Dadurch enthält der Käse keine gefährlichen Bakterien.

6. Leberwurst

Eine der ältesten Mythen zum Thema Ernährung in der Schwangerschaft besagt, dass Leberwurst für Schwangere verboten ist. Diese Annahme beruht wahrscheinlich auf der Tatsache, dass der Verzehr von Leber während der Schwangerschaft tabu ist. Leber und Lebertran enthalten viel Vitamin A, das die Entwicklung des Babys stören kann. Leberwurst kann hingegen bedenkenlos in normalen Dosen genossen werden.

7. Nahrungsergänzungsmittel

Die Ernährung während der Schwangerschaft sollte möglichst unkompliziert sein, schließlich ist diese Lebensphase sowieso schon aufregend genug. Es kann aber in bestimmten Fällen empfehlenswert sein, regelmäßig Nahrungsergänzungsmittel zu nutzen, um eine optimale Nährstoffzufuhr für das Baby zu gewährleisten. Das gilt insbesondere für Folsäure, Jod und Eisen. Vor allem Schwangere, die vegetarisch oder vegan leben sowie unter Erkrankungen wie einer Schilddrüsenunter- oder Überfunktion leiden, sollten mit einem Arzt sprechen.

8. Kaffee

Kaffee, Cola und schwarzer Tee: Alle diese Getränke enthalten Koffein, das die Eisenaufnahme hemmt und den Blutdruck erhöht. Ganz müssen Schwangere auf die Muntermacher nicht verzichten, jedoch sollte der Konsum eingeschränkt werden. Zumeist wird empfohlen, den Konsum auf drei kleine Tassen Kaffee pro Tag zu beschränken.

9. Vitamine

Es ist nicht notwendig, sich in der Schwangerschaft ausschließlich von Obst und Gemüse zu ernähren, um dem Baby ausreichend Vitamine zukommen zu lassen. Vielmehr kommt es (spätestens) jetzt auf die Qualität der Lebensmittel an. Jedes Essen genießen, sich ausgewogen ernähren und bei ungesunden Lebensmitteln wie Süßigkeiten und Chips Maß halten, dann ist eine gute Balance vorhanden.

10. Alkohol

Während der Schwangerschaft sollte auf Alkohol strikt verzichtet werden. Der Genuss von Alkohol kann zu schweren Fehlbildungen und einer Fehl- oder Totgeburt führen.

Mit diesen Informationen wissen Sie nun, worauf es bei einer gesunden und vollwertigen Ernährung in der Schwangerschaft ankommt. Wie immer, kommt es bei den meisten Lebensmitteln auf die richtige Zubereitung und das Maß halten an. Guten Appetit!