Menü ◀ zurück
  1. schwangerinmeinerstadt.de
  2. Informationen
  3. Schwangerschaft
  4. Schwangerschaft Ernährung
  5. Gesunde Ernährung während der Schwangerschaft
News

Gesunde Ernährung während der Schwangerschaft – auf diese Vitamine und Nährstoffe sollte man nicht verzichten!

Immer herrscht der große Mythos, dass Frauen in der Schwangerschaft für zwei Personen essen müssen. Doch erhöht sich der Kalorienbedarf im Durchschnitt nur um 250 Kalorien pro Tag. Dabei gibt es einige Lebensmittel, die für werdende Mütter völlig ungeeignet sind und andere Lebensmittel, die durch einen hohe Zufuhr von Folsäure und Eisen das gesunde Wachstum im Mutterleib unterstützen.

Generell gilt, dass in der Schwangerschaft eher auf Qualität statt Quantität wert gelegt werden sollte. Der erhöhte Kalorienbedarf von circa 250 Kalorien entspricht gerade einmal einer Portion Salat und einem Käsebrot, so dass die tägliche Menge an Speisen nicht sehr drastisch erhöht werden muss. Dabei empfehlen Mediziner die tägliche Nahrungszufuhr auf fünf kleinere Mahlzeiten aufzuteilen. Ebenso sollten Frauen in der Schwangerschaft darauf achten ausreichend zu trinken. So sind mindestens zwei Liter Wasser am Tag sehr empfehlenswert, um den Stoffwechsel anzuregen. Auch der Genuss von Kaffee am Morgen muss Schwangeren nicht verwehrt bleiben, sollte allerdings eine Menge von zwei Tassen am Tag nicht übersteigen.
Absolut Tabu ist dagegen Alkohol und sämtliche Drinks mit einem erhöhten Koffeingehalt wie beispielsweise Energydrinks. Welche Lebensmittel und Nährstoffe in der Schwangerschaft von entscheidender Bedeutung sind, um die Gesundheit des Babys zu fördern, haben wir Ihnen im Folgenden zusammengefasst. So erhalten Sie einen Überblick von Lebensmitteln, die unabdingbar für eine ausreichende Nährstoffzufuhr sind und Lebensmitteln, die nur absoluter Vorsicht auf den Speiseplan landen sollten.

Nahrungsergänzungsmittel können hilfreich sein

Um eine tägliche Menge an wichtigen Nährstoffen und Vitaminen zu sich zu nehmen, kann es sich durchaus lohnen auf Nahrungsergänzungsmittel zurückzugreifen. Schließlich ist die Lebensphase der Schwangerschaft schon aufregend genug, so dass nicht auch noch ein genaues Auge auf eine Nährstofftabelle bei der täglichen Ernährung gebraucht wird. Für eine ausreichend hohe Nährstoffzufuhr in der Schwangerschaft lassen sich verschiedene Nahrungsergänzungsmittel in der Shop-Apotheke finden. Besonders Folsäure, Eisen und Jod sind für Schwangere hier besonders wichtig und sind der Gesundheit von Baby und Mutter sehr zuträglich. Auf diese Weise gelingt es unkompliziert eine ausgewogene Ernährung in der Schwangerschaft zu unterstützen und den veränderten Nährstoffbedarf von werdenden Müttern zu decken.

So sieht eine gesunde und ausgewogene Ernährung in der Schwangerschaft aus

Eine gesunde Ernährung von Anfang an ist wichtig, um die Gesundheit von Kind und Mutter auf einem hohen Level zu halten. Bei der täglichen Ernährung in der Schwangerschaft sollte nicht auf ausreichend Obst, Gemüse und Hülsenfrüchte verzichtet werden. Diese Lebensmittel enthalten eine hohe Menge an Vitaminen und Nährstoffen. Ebenso bietet Hülsenfrüchte einen hohen Eiweißanteil, welcher in der Schwangerschaft unverzichtbar ist. Auch Getreide und Kartoffeln sollten öfter auf dem Speiseplan stehen. Diese Lebensmittel sind nicht nur sehr sättigend, sondern enthalten auch viele Mineral- und Ballaststoffe. Als natürlicher Kalziumlieferant gelten Milchprodukte wie Joghurt und Hüttenkäse. Auch Fleisch darf auf dem Speiseplan stehen, allerdings nur vollständig gegart. Durch den hohen Anteil an Jod und Eiweiß ist Fleisch ein idealer Lieferant von vielen positiven Inhaltsstoffen.

Von diesen Lebensmitteln raten Mediziner ab

Es gibt eine ganze Reihe von Lebensmitteln, die Schwangere besser von ihrem Speiseplan streichen sollten. Darunter fällt vor allem rohes Fleisch und Fisch, Rohwurstprodukte, Fisch mit Schwermetallbelastung wie Thunfisch, Hecht oder Heilbutt, Speisen mit rohem Ei, Rohmilchprodukte und Weichkäse. Ebenso sollte gänzlich auf Alkohol in der Schwangerschaft verzichtet werden. Dem Verzicht auf diese Lebensmittel steht ein großes Portfolio an Lebensmittel und Speisen gegenüber, welches sowohl dem Kind, als auch der Mutter während der Schwangerschaft guttun.


Mehr zum Thema Ernährung in der Schwangerschaft

Wir Cookies und Google Analytics, um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.