Menü ◀ zurück
  1. schwangerinmeinerstadt.de
  2. Informationen
  3. Schwangerschaft
  4. Übersicht der Schwangerschaft
  5. Müdigkeit in der Schwangerschaft
News

Bleierne Müdigkeit in der Schwangerschaft

Eine Schwangerschaft ist ein ständiges Auf und Ab der Gefühle: Während in den ersten Monaten die extremen Hormonumstellungen für typische Schwangerschaftsbeschwerden wie die anhaltende Müdigkeit sorgen, geht es vielen Frauen im zweiten Drittel bessere – bevor die körperliche Last und die bevorstehende Geburt im letzten Drittel erneut enorm Kraft raubt.

Ursachen

Für die wachsende Müdigkeit und das Gefühl des Schlappseins ist vor allem das Schwangerschaftshormon Progesteron zuständig. Das Sexualhormon ist während der Schwangerschaft dafür zuständig, dass sich keine weiteren Follikel bilden. Zudem hat der erhöhte Progesteron-Spiegel eine beruhigende Wirkung auf die werdende Mutter. So signalisiert der Körper, dass er sich nun auf die bevorstehende Geburt und die anstrengende Zeit danach vorbereiten möchte.

Mittel gegen Müdigkeit

Gerade in der Schwangerschaft sollte man die Anzeichen des Körpers wahr- und ernstnehmen. Wenn Sie sich abgeschlagen und müde fühlen, dann versuchen Sie es einzurichten, ein Nickerchen zu halten oder zumindest die Füße hochzulegen. Noch aufregender als die Monate vor der Geburt ist die Zeit nach der Geburt, entspannen Sie sich jetzt also und versuchen Sie nicht noch schnell das Kinderzimmer im Alleingang zu tapezieren. Gegen die Müdigkeit kann auch eine ausgewogene Ernährung helfen. Starten Sie mit einem gesunden Frühstück aus Gemüse, Obst, Vollkornbrot und Jogurt in den Tag und trinken Sie über den Tag verteilt viel Wasser und ungesüßten Tee. Hilfreich beim Vertreiben der Müdigkeit kann auch eine Sportart sein. Scheiden im fortgeschrittenen Stadium Sportarten wie Joggen aus, kann regelmäßiges Schwimmen den Kreislauf sanft ankurbeln.


Weitere Anzeichen einer Schwangerschaft