Menü ◀ zurück
  1. schwangerinmeinerstadt.de
  2. Urlaub
  3. Reiseberichte von Eltern
  4. Top5 Europas kinderfreundlichste Metropolen
News

Top Five-Europas kinderfreundlichste Metropolen

Europa Metropolen mit KindEuropas Metropolen sind nur etwas für Erwachsene? Von wegen. Wer die richtigen Reiseziele kennt und sich ein wenig Zeit für die Planung nimmt, wird feststellen: Großstadt-Trips sind auch für kleine Reisende unvergessliche Erlebnisse. Hier sind die fünf kinderfreundlichsten Metropolen des Kontinents.

Barcelona

Kaum eine andere Stadt bietet Familien so viel Abwechslung. Das fängt an mit den sieben Stränden der katalonischen Metropole, die sich über insgesamt 4,5 Kilometer erstrecken. Barceloneta ist der berühmteste und beliebteste, Familien bevorzugen eher den benachbarten Nova Icaria. Hier können sich Eltern entspannen, während der Nachwuchs im Sand und den flachen Wellen spielt.

Der Vergnügungspark Tibidabo (www.tibidabo.es) bietet neben dem Panoramablick über die Stadt Spaß für jedes Alter und jeden Geschmack: Karussells, Riesenrad, Achterbahn, Hightech-Attraktionen und ein herrlich altmodisches Spielzeugmuseum. Wer es eine Nummer größer mag, ist in Port Aventura richtig. Der größte spanische Freizeitpark (www.portaventura.es) hat spektakuläre Achterbahnen, Shows, Spielcenter einen Themen- und Wasserpark im Angebot.

Scheint ausnahmsweise mal nicht die Sonne, lohnt ein Besuch im Aquarium (www.aquariumbcn.com) mit 80 Meter langem Unterwassertunnel, Haien, Mondfischen, Kraken und einem interaktiven Bereich für Kinder. Der Bosque Urba ist ein Abenteuerspielplatz und Kletterpark mitten in der Stadt. Hier gibt’s Seilbrücken, Bungee Jumping und 50 weitere Attraktionen. Ein Muss für alle kleinen Fußballfans (und ihre Väter) ist ein Besuch im Camp Nou, Heimat des FC Barcelona und Europas größtes Fußballstadion. Touren führen durch das Club-Museum und die Umkleideräume der Superstars (www.barcelona.de/de/camp-nou-tour.html)

London

Gerade, wenn Kinder nicht mehr ganz klein sind, bietet London zahllose Attraktionen. Beispiellos in Europa ist etwa das National History Museum (www.nhm.ac.uk) mit seinen riesigen Dinosaurier-Skeletten, einer Erdbeben-London mit KindAusstellung und virtuellen Unterwasser-Reisen. Hier können Kinder sogar (nach Anmeldung) eine aufregende Nacht im Museum verbringen. Ein Traum für Harry-Potter-Fans sind die Original Filmkulissen und Requisiten in den Warner Bros Studios etwas außerhalb von London. Hier kann man im interaktiven Museum selbst auf dem Besen reiten und den Film davon dann mit nach Hause nehmen. Immer einen Besuch wert ist der siebenstöckige Traditionsladen Hamley’s, das größte Spielzeuggeschäft des Landes (www.hamleys.com). Wer in den berühmten Londoner Zoo (www.londonzoo.co.uk) möchte, sollte von „Little Venice“ über den Regent’s Canal mit dem Boot in den sehenswerten Tierpark fahren. Wichtiger Tipp für London: Besorgen Sie sich an einem Underground-Schalter die aufladbare Oyster Card für alle öffentlichen Verkehrsmittel, das ist viel günstiger als Papierfahrscheine.

Kopenhagen

Allein die vielen Parks und Spielplätze machen die dänische Hauptstadt zu einem attraktiven Ziel mit Kindern. Hier wird Familienfreundlichkeit nicht nur auf dem Papier groß geschrieben. Die dreirädrigen Christiana-Fahrräder experimentarium Kopenhagenbieten Extra-Platz für die Kleinen, in Bussen und Zügen sind Kinderwagen-Stellplätze eine Selbstverständlichkeit. Und: Zwei Kinder bis zwölf Jahren pro Erwachsener fahren in Kopenhagen kostenlos mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Das Experimentarium (www.experimentarium.dk) bietet 400 Möglichkeiten für Selbstversuche. Hier lassen sich Kontinente verschieben, Erdbeben spüren und die Wahrheit kann man mit Hilfe eines Lügendetektors überprüfen. Auf der Insel Amager in einem Vorort Kopenhagens liegt der Bla Planet, das neue dänische National-Aquarium (www.denblaaplanet.dk) und gleichzeitig das größte Salzwasseraquarium Nordeuropas. Hier ist auch der Amager Strand, eine künstlich angelegte Bade- und Sportanlage. Ein Muss ist ein Besuch des berühmten Vergnügungsparks Tivoli mitten im Zentrum der Stadt. Für kleine Kinder gibt es hier Miniaturversionen der großen Attraktionen, etwa Achterbahnen oder der Freifallturm. Der Eintritt in den vor 425 Jahren gegründeten Vergnügungspark Bakken ist kostenlos, eine der Attraktionen ist die größte Holzachterbahn der Welt. Bei schlechtem Wetter lohnt der Besuch von zwei besonders kindgerechten Museen: Das Dänische Nationalmuseum (www.natmus.dk) mit einer eigenen Kinderaustellung und das Kopenhagen-Museum (www.cphmuseum.kk.dk) mit seinem großen Lego-Spielraum unter dem Dach.

Florenz

Italiener lieben Kinder – und Kinder lieben italienisches Eis. Vielleicht sind das zwei der Gründe dafür, dass Florenz bei Umfragen zu den besten europäischen Städtereisen mit Kindern immer wieder auf den vorderen Plätzen Boboli Garten Florenz mit Kindlandet. Die Boboli-Gärten etwa sind ein tolles Ausflugsziel. Ihre Skulpturen, Höhlen, Wege und Brunnen machen sie zu einem großen Open-Air-Labyrinth. Auf der Piazza Repubblica im Herzen der Stadt steht ein traumhaftes altes Kinderkarussell, auf dem die Kleinen bis Mitternacht (!) fahren können, während die Eltern von einem der zahlreichen Café-Tische direkt nebenan zuschauen. Ohnehin sind Kinder auch in den Abendstunden ein normaler Anblick in den Straßen und Restaurants von Florenz – hier geht gerne die ganze Familie essen, gerne laut, aber ganz ohne Stress. Sportlich und lohnenswert sind die Aufstiege in den Glockenturm von Giotto und in die Kuppel des berühmten Doms. Für Kinder ab drei Jahren werden unter anderem im Leonardo da Vinci Museum Führungen und Workshops organisiert (www.mudeoragazzi.it). Hier gibt es die größten Erfindungen des Genies, interaktive Maschinen und Multimedia-Vorführungen. Ein Muss für Ritter-Fans ist das Museo Stibbert. In der von einem weitläufigen Park umgebenen Villa sind tausende Rüstungen und Waffen ausgestellt – und im Sala di Cavalcata sind 14 Pferde und Ritter in voller mittelalterlicher Montur aufgebaut. (www.museostibbert.it)

Berlin

Die Hauptstadt ist immer eine Reise wert, vor allem mit Kindern. Während das Brandenburger Tor die Kleinen in der Regel eher weniger interessiert, sorgt das Naturkundemuseum (www.naturkundemuseum-berlin.de) vor Lego Discovery mit Kindallem bei Jungen für große Augen und offene Münder. Gleich in der ersten Halle steht ein 13 Meter hoher Brachiosaurus, das größte zusammengesetzte Skelett der Welt. Am Potsdamer Platz ist das Legoland Discovery Center zu finden, hier sind zahlreiche Berliner Attraktionen aus Lego nachgebaut, es gibt einen Laser-Parcours und Kinofilme in 4D. Anschaulich und abwechslungsreich ist das Sealife Aquarium (www.visitsealife.com/berlin) mit dem AquaDom, einem 25 Meter hohen Becken mit einer Million Liter Salzwasser und 1500 Fischen, das sich mit einem Glaslift befahren lässt. Nicht nur für Kids, sondern auch für deren Eltern ist das Computerspiele-Museum (www.computerspielemuseum.de) ein besonderes Erlebnis. Denn hier gibt es reichlich (spielbare) Raritäten und Erinnerungen aus 60 Jahren Games-Geschichte. Das einzige Zaubertheater Europas liegt in Charlottenburg: Im Zaubertheater Igor Jedlin (www.zaubertheater.de) lässt der Moskauer Magier die ganze Familie in seine unwirkliche Welt eintauchen. Ohne Zauberei aber dafür mit jeder Menge Spezialeffekte, spektakulären Vorführungen und Original-Filmsets lockt der Filmpark Babelsberg (www.filmpark-babelsberg.de).

Berlin ist Deutschlands einzige Stadt mit zwei großen Zoos. Welcher für Familien attraktiver ist? Ansichtssache. Fest steht; Während der Tierpark im Osten flächenmäßig deutlich größer ist, lockt der Zoo im Westteil der Stadt mit seinen17 000 Tieren dreimal mehr Besucher im Jahr (2,94 Millionen) an.

1 Kommentar

Mareike schrieb am 26. Juni 2016, 19:52 Uhr:
Wir waren letztes Jahr mit unseren beiden Mädels (Zwillinge 5 Jahre als) in Barcelona. Es war ein wunderschöner Kurzurlaub und auch der Besuch im Vergnügungspark Tibidabo kam bei unseren Töchtern sehr gut an.)


Haben Sie noch andere Ideen für Städtetrips? Teilen Sie Ihre Erfahrung mit anderen Eltern.

Ihr Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse (wird nicht öffentlich angezeigt)
* Diese Felder sind Pflichtfelder.