Menü ◀ zurück
  1. schwangerinmeinerstadt.de
  2. Urlaub
  3. Reiseberichte von Eltern
  4. Allgäu Kinderhotel
News

Kinderhotel Oberjoch – Familienurlaub im Allgäu

Wir, Mama, Papa und zwei Mädels mit fünf und sieben Jahren, machten uns an einem Freitagnachmittag im Mai 2016 sehr gespannt auf den Weg in das Vier-Sterne-Kinderhotel Oberjoch, das sich nur knapp zwei Stunden von München entfernt im Allgäu befindet. Aufgrund der kurzen Anreise kamen wir ziemlich relaxt in Oberjoch an, wurden vom typischen Allgäuer Kuhglocken-Geläut begrüßt – und von einer gigantischen Hüpfburg in Form eines bunten Zuges.
Der Check-In im Hotel verlief schnell und unkompliziert. Aus Sicht unserer Kinder zu schnell, da sie lieber noch eine Runde in den überdimensionalen Fliegenpilzen in der Hotellobby gespielt hätten. Aber bereits auf dem Weg zum Zimmer entdeckten sie das nächste Highlight: Die Badelandschaft mit drei Pools, aus denen man einen tollen Blick auf die Berge hat. Ein Schild wies uns auf die Öffnungszeiten der Reifen-Wasserrutsche hin, die mit 128 Metern die längste Wasserrutsche in einem deutschen Hotel sein soll, und eine weitere Tafel verriet den Zugang zum Erlebnisbad „Planschen auf dem Bauernhof“. Damit war bereits klar, wie wir den Rest des Tages verbringen würden, nämlich sozusagen „nass bis auf die Haut“.

Die Bade- und Saunalandschaft

Nach dem Auspacken schlüpfen wir in die kuscheligen Bademäntel, schultern unsere bunte Hotel-Badetasche mit flauschigen Handtüchern und tauchten ein in die Wasserwelt des Kinderhotels. Die nächsten Stunden vergingen wie im Flug bzw. „in einem Rutsch“. Die Wasserrutsche ist tatsächlich megalang und schnell, der Innenpool groß, der Außenpool zwar etwas kleiner, aber dafür mit „Infinity-Feeling“, als ob man direkt in die Berge schwimmt. Das Wasser im Riesen-Whirlpool ist schön warm und bietet sich gut zum pausieren zwischen den rasanten Rutschfahrten an. Die Saunalandschaft überzeugte uns mit Dampfbad, finnischer Sauna, Biosauna, Infrarot-Kabine und der ansprechenden Gestaltung. Nur für das Bauernhof-Planschbad waren unsere Mädels schon ein bisschen zu groß. Hier fühlen sich eher Kinder bis drei Jahre wohl, die zwischen Schwein, Kuh und Schaf von einem Traktor ins Wasser rutschen können.

All inclusive – schlemmen

Das Kinderhotel Oberjoch serviert alle Mahlzeiten in Büffetform und nennt die Vollpension „Schlemmer All Inclusive“. Wir waren sehr froh, dass uns der Nachmittag so hungrig gemacht hat, denn die abendliche Auswahl am Büffet war gigantisch. An verschiedenen Stationen kochten die Köche das Essen frisch (Fisch, Fleisch und ein vegetarisches Gericht), es gab ein Salat- und ein Käsebüffet, eine Allgäuer Schmankerlecke und eine Auswahl an Desserts.

Outdoor: Tiere, Kletterwald und Wasserspielplatz

Am nächsten Morgen lockte uns die Sonne nach einem köstlichen Frühstück vor die Hoteltür und wir erkundeten den Außenbereich. Im Kletterwald absolvierten wir die 15 Stationen und hatten richtig viel Spaß. Anschließend besuchten wir den Minizoo mit Ziegen (die gerade Nachwuchs bekommen hatten), Alpakas, Ponys, Hasen und einem Esel. Als die Kinder dann unbedingt auf die Hüpfburg wollten, machten wir Erwachsenen es uns mit einem Kaffee auf einer Bank gemütlich und genossen den sagenhaften Ausblick. Im Hotelgarten wurde gerade ein neuer Wasserspielplatz gebaut, der im Sommer sicher intensiv genutzt werden wird.

Das Kinderprogramm

Nachmittags zog es die Kinder in den KIDS-Club, während sich „die Großen“ eine Wellness-Auszeit mit Massage gönnten. Das Kinderprogramm verlangte unseren Mädels einiges ab: zuerst Spiel und Spaß in der Turnhalle, dann Kasperletheater und zum Abschluss noch Stockbrot grillen am Lagerfeuer. Kurz vor dem Abendessen nahmen wir zwei überglückliche Mäuse in Empfang, die später noch mit den Maskottchen Murmel und Smiley bei der Kinderdisco abrockten.

Unsere Familiensuite „Dolce Vita“

Hier ist der Name Programm. „Dolce Vita“, das „süße Leben“, bezieht sich wahrscheinlich auf das zu erwartende Höchstmaß an Erholung, aber vielleicht auch auf die süßen Details im Zimmer. Eine Kuschelhöhle in Form eines Schweizer Käses, gemütliches Altholz, ein schön geschwungenes Doppel-Waschbecken im Bad, Alpaka-Kuscheltiere und Gummibärchen für die Kinder zur Begrüßung… Wir vergaben einstimmig die volle Punktzahl für das Zimmer.

Die Gästekarte – Bad Hindelang PLUS Card

Für den Sonntag hatten wir uns den Test der Gästekarte vorgenommen. Mit der Bad Hindelang PLUS Card, die man gratis im Hotel erhält, kann man die Bergbahnen sowie verschiedene Angebote in der Region kostenlos nutzen. (Im Winter ist damit sogar der Skipass gratis.) Und so schaukelten wir gemütlich auf den nächst gelegen Berg, wanderten ein wenig, kehrten in der Almhütte ein und genossen die frische Bergluft. Leider war anschließend unser erlebnisreiches Wochenende schon wieder vorbei, denn nachmittags mussten wir die Heimreise antreten.

Unser Familien Fazit

Das nächste Mal bleiben wir länger, denn wir hatten noch nicht einmal Zeit, um die Familien-Bowlingbahn, die Softplayanlage, die Eislauffläche oder das Kino zu testen!

Autorin Elfriede P. aus München

10 Kommentare

Annett Schmidt schrieb am 29. Juni 2016, 10:31 Uhr:
Mein schönster Urlaub mit Baby war im Lalandia in Rödby/Dänemark. Wir sind den ganzen Tag kaum aus dem schönen Spaßbad gar nicht mehr raus, das Babybecken war auch einfach zu schön von der Temperatur.)

Uwe S. schrieb am 29. Juni 2016, 12:32 Uhr:
Wir waren schon ein paar Mal im Allgäu - allerdings noch nicht im Kinderhotel sonder in anderen Ecken. Im Allgäu ist es toll, wir gehen gerne wandern und wir genießen es jedes Mal!)

Christina Winter schrieb am 30. Juni 2016, 21:43 Uhr:
Unser damaliger Urlaub im Kinderhotel Oberjoch war ein Traum. Das Hotel ist perfekt auf den Urlaub mit Kindern ausgelegt. Jeden Tag kann was neues entdeckt und unternommen werden. Und wenn man nach einem tollen Urlaubstag Abends in die strahlenden aber müden Augen unseres Sohnes sieht weiß man, dass sich jeder Euro gelohnt hat. Hoffe wir können mal wieder kommen.)

Alex schrieb am 10. Juli 2016, 17:07 Uhr:
Haben bisher erst einen Familienurlaub gemacht ins Panoramic in Bad Lauterberg. Fahren aber jetzt noch ins NaWU in Kärnten)

Zoltan Nemeth schrieb am 15. Juli 2016, 17:04 Uhr:
Ein toller Bericht! Wir haben schon so viel speziell über dieses Hotel gelesen und gehört! Es ist sehr schwierig ein familienfreundliches Hotel zu finden! Kinder brauchn nunmal Platz und sind auch manchmal lauter, wenn sie sich freuen und steken voller Ernergie! In den normalen Hotels (auch wenn sie nicht günstig sind) wird man schonmal von Gästen und Personal strafend angeschaut!)

Ildiko schrieb am 15. Juli 2016, 21:54 Uhr:
Im September werden wir hinfahren. Freuen wir uns sehr und bin gespannt wie es meine kleine Tochter 9 Monate alt gefallen wird.)

Katharina schrieb am 17. Juli 2016, 20:44 Uhr:
ich bin alleinerziehende Mama mit 3 Kinder ( 1 Tochter und Zwillinge), wir waren letzte Jahr das aller erste mal im Kinderhotel Oberjoch und es war ein Traum! Diese 1 Woche war eine erholung pur für mich, das Team ist sooo super toll! Meine Kinder schwärmen noch heute davon und sobald uns das Geld wieder dazu reicht, werden wir wieder dort Urlaub machen! Die Kinder sind täglich von super Kinderberteuer/ innen umsorgt,die richtig tolle Angebote die einen täglich wechsel haben, sind mehr als empfehlenswert, für jedes Alter was dabei! Die Eltern können beruhigt ein Wellnessangbot nachgehen oder sich anderweit beschäftigen! Das Essen ist einfach nur göttlich und reichlich Auswahl! Ich könnte noch ewig schwärmen! Ich kann nur noch eins dazu sagen, das Preis - Leistungsverhältnis ist gewährleistet!)

Martina S. schrieb am 20. Juli 2016, 15:49 Uhr:
Wir haben das 'Kinderhotel Oberjoch' bereits bei der VOX Sendung "mein himmlisches Hotel" gesehen und waren sofort begeistert. Das ist unserer Meinung nach der perfekte Traumurlaub für unsere Kleine Familie und wird definitiv unser nächster Urlaub sein. Leider sind die Preise doch "sehr knackig", vorallem wenn man nicht alle Angebote nutzen will/kann (wir möchten unsere 3J. Tochter nicht stundenlang von fremden Personen beaufsichtigen lassen - wir möchten nur die Spielmöglichkeiten 'mitbenutzen', mussen jedoch verständlicherweise das Komplettangebot dementsprechend bezahlen) aber alle bisher positiven Bewertungen sowie die positiven Einblicke bei "mein himmlisches Hotel" lassen uns dennoch mit großer Vorfreude auf unseren nächsten Urlaub sparen)

Antje schrieb am 1. August 2016, 23:25 Uhr:
Für Kinder ist das Kinderhotel Oberjoch der absolute Traum, weil einfach immer und überall an alles gedacht wurde (kleines Beispiel: Tischtennisschläger und -bälle sind nicht wie üblich an der Rezeption auszuleihen sondern liegen einfach neben den Tischtennisplatten bereit). Für Erwachsene, deren Kinder schon ziemlich selbständig sind, so dass man auch in ein "normales" Hotel gehen könnte, ist die große Anzahl von kleineren Kindern in diesem Hotel etwas anstrengend. Trotzdem werden wir wahrscheinlich wieder hinfahren müssen, weil es für meine Kinder jedes Fünf-Sterne-Hotel um Längen schlägt.)

Klaus schrieb am 3. August 2016, 15:28 Uhr:
Als wir im Jahre 2012 im Internet einen Urlaub suchten, sind wir auf das Eröffnungsangebot des Kinderhotel Oberjoch gestoßen. Da wir von der Beschreibung des Hotels im Internet überzeugt waren, wurde sogleich gebucht. Nach wochenlangen warten, war es dann soweit. Wir fuhren in den langersehnten Urlaub. Unsere in dieses Hotel gesetzten Erwartungen wurden nicht nur erfüllt, nein, sie wurden 1000-fach übertroffen. Es gab keinen Punkt, den wir nur in geringster weise negativ hätten auslegen können. Nach dieser Urlaubswoche war uns ( mir, meiner Frau und unseren beiden Söhnen )klar. wir kommen wieder. Setitdem zählen wir uns zu den Stammgästen des Kinderhotel Oberjoch. Wir erlebten seitdem jedes Jahr im August, eine Woche Urlaub der Superlative. Dafür wollen wir dem Kinderhotelchef und seinem Team ein großes Dankeschön sagen. So nun muß ich aber aufhören, weil wir schon wieder kurz vor der Abfahrt ins Kinderhotel Oberjoch stehen.)


Was war Ihr schönster Urlaub mit Baby? Geben Sie anderen Eltern gerne Tipps!

Ihr Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse (wird nicht öffentlich angezeigt)
* Diese Felder sind Pflichtfelder.