Menü ◀ zurück
  1. schwangerinmeinerstadt.de
  2. Urlaub
  3. Reiseberichte von Eltern
  4. Wesselstorf
News

Gutshaus Wesselstorf: fürstlich Urlaub machen

Ferien auf dem Land stehen bei Familien hoch im Kurs, gerade bei denen aus der Stadt. Wer statt Bauernhofromanik oder Reiturlaub mal etwas anderes ausprobieren möchte, dem legen wir das Gutshaus Wesselstorf ans Herz. Dort darf man sich wie ein Fürst im 18. Jahrhundert fühlen.
Schon mal vom Mecklenburger ParkLand gehört? Wesselstorf befindet sich mittendrin – zwischen Mecklenburger Seenplatte und Ostsee, einem Landstrich mit uralten Alleen, herrlichen Parks und schoßähnlichen Anwesen. Völlig zu Unrecht geriet die Gegend in der Vergangenheit in Vergessenheit. Zum Glück gibt es Mensch wie Andreas Knoll. Dank ihnen ist nun alles wieder im Werden begriffen. Auch Wesselstorf. Das alte Gutshaus wurde in den vergangenen Jahren Stück für Stück von Knoll wieder hergerichtet und in ein Urlaubsdomizil der besonderen Art verwandelt.

Das schlossähnliche, von Wein umrankte Haupthaus aus dem Jahre 1850 beherbergt vier Ferienwohnungen (zwei bis vier Zimmer), die unterschiedlich groß und individuell eingerichtet sind. Aber immer ganz liebevoll und mit sämtlichen Antiquitäten, die Knoll finden konnte. Von altem Geschirr zu speisen, auf samtenen Posterstühlen zu sitzen und in einem Bett mit Baldachin zu schlafen – all das kann entschleunigender nicht sein. Und für die Kinder ist es vor allem eins: aufregend. Denn in dem verwinkelten Haus gibt es so unendlich viel zu entdecken. Von der Umgebung ganz zu schweigen.

Der riesige verwilderte Park mit seinem alten Obstbäumen, die alten Scheunen und die beiden Teiche bieten genügend Abwechslung für Abenteuer und kindliche Entdeckungstouren. Die Zeit vergeht wie im Flug, wenn man da mal einen kleinen Frosch entdeckt, dort einen Maulwurfshügel inspizieren muss, an anderer Stelle eine Blindschleiche oder sich einfach nur den Mund mit selbstgepflückten Kirschen oder Johannisbeeren vollstopfen kann.

Vom Obst, darunter viele alte Sorten, kocht der Hausherr selber Marmeladen ein und lässt Saft keltern. Der Quittensaft ist ein Traum und kann sogar vor Ort gekauft werden. Genauso wie edle Tropfen Wein oder Honig einer kleinen Imkerei in der Nähe. Und morgens stehen frisch gelegte Wachteleier vor der Tür. Ein charmanter Service, der noch lange in Erinnerung bleibt. Vor allem den Kids.

Mehr Infos zur Anreise, zur Unterbringung und den Preisen gibt es unter www.gutshauswesselstorf.de.

Autorin Denise U. aus Ulm

1 Kommentar

Anna Schmidt schrieb am 29. Juni 2016, 11:18 Uhr:
Find ich toll, wenn Familien Urlaub auf dem Land machen und die Kinder das auch genießen. leider gibt es ja immer mehr Kinder mit null Kontakt zu oder Interesse an "da draußen". Die finden Frösche und Käfer eklig, können bei Regen das Haus nicht verlassen und von Sonne kriegen sie Kopfschmerzen :/ ich wünschte es gäbe eine Verpflichtung für Familien minestens einmal im Jahr Landurlaub zu machen! :))


Welche Orte bevorzugen Sie? Oder waren Sie selbst schon in Wesselstorf?

Ihr Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse (wird nicht öffentlich angezeigt)
* Diese Felder sind Pflichtfelder.