Menü ◀ zurück
  1. schwangerinmeinerstadt.de
  2. Urlaub
  3. Reiseberichte von Eltern
  4. Gran Canaria
News

Gran Canaria

Gran Canaria ist eine sehr vielseitige Insel der Kanaren. Ob nun Strände mit Dünenlandschaften in Maspalomas, feinster Sandstrand in Las Canteras, der von den Einheimischen liebevoll mit der Copacabana Brasiliens verglichen wird, niedliche kleine Fischerdörfchen oder auch wunderschöne Berglandschaften. Ich denke es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Eine wirklich sehenswerte Insel.

Playa del Ingles

Ich war mit meiner Familie in Playa del Inglés, als wir unseren Urlaub auf Gran Canaria verbracht haben. Eingerahmt von den Stränden San Agustín und Maspalomas. In Playa del Inglés ist immer was los, wer es etwas belebter mag ist hier genau richtig.

Playa del Inglés ist gut geeignet für Eltern mit größeren Kindern, da hier verschiedenste Freizeit- und Sportaktivitäten, wie beispielsweise Jetski fahren, Segeln, Windsurfen, Wasserski fahren und vieles mehr geboten werden. Viele kleine Läden, Restaurants und Bars befinden sich entlang der Strandpromenade.

Über Gran Canaria

Es lohnt sich in jedem Fall Gran Canaria für 1–2 Tage mit dem Mietwagen zu erkunden. Es gibt viel zu sehen, wie z.B. Agaete im Norden Gran Canarias, ein niedlicher kleiner Ort mit einer tollen Tapas Bar, wo sich auch die netten Einheimischen tümmeln. Von Agaete kann man auch mit der Fähre nach Teneriffa übersetzen. Von der Strandpromenade aus schaut man auf eine beeindruckende Berglandschaft. Teror und Puerto de Mogán sollte man bei einer Inseltour auch unbedingt besuchen.

Die Dörfer

Von Agaete aus hinein in die Berge kommt man nach Teror ein kleines historisches Bergdorf mit wunderschönen Häusern in kolonialer Architektur. Puerto de Mogán im Südwesten ist ein niedliches Fischerdorf, das sogenannte kleine Venedig von Gran Canaria, aufgrund der zahlreichen Wasserkanäle, die vom Hafen in den Ort führen und zum Anderen wegen der Brücken, welche über diese Kanäle führen. Puerto Mogán ist nicht nur wegen der Kanäle, sondern auch wegen den kleinen, malerischen Gassen und dem Charme der alten Fischerhäuser sehenswert. Uns haben diese Dörfer sehr gefallen und wir haben die ganzen Eindrücke bei einem kühlen Getränk und ein paar Tapas auf uns wirken lassen.

Übernachtung im Hotel

Wir haben während unseres Aufenthalts im Hotel Sahara Playa gewohnt. Ein gutes Mittelklasse Hotel nah am Strand von Playa del Inglés gelegen, mit netter Abendanimation und gutem Essen.

Ausflug zum Palmitos Park

Gran Canarias beliebteste Familienattraktion ist der Palmitos Park, er ist eine subtropische Oase in einem grünen Tal aus Palmen mit mehr als 200 Vogelarten, wie zum Beispiel mit winzigen Kolibris, Tukanen, Pfauen, Nashornvögeln, Kranichen, Flamingos, Aras u.v.m.. Weitere Attraktionen sind beispielsweise das Aquarium mit seiner beeindruckenden Delphin-Show, das Schmetterlingshaus – ein wirklich unvergessliches Erlebnis -, der Kakteengarten den man automatisch bei seiner Tour durch den Park durchläuft, sowie das Orchideenhaus, welches die größte Orchideenzucht auf den Kanarischen Inseln aufweist und es gibt noch einiges mehr zu sehen.
Für den Palmitos Park sollte man mindestens einige Stunden oder sogar einen halben Tag einplanen, um all die Attraktionen und tierischen Klänge zu genießen. Besonders begeistert hat uns die Raubvogelshow, bei der Adler, Eulen und Wanderfalken in freiem Flug auf einen hinabzustürzen scheinen. Der Palmitos Park ist auch für alle kleinen Besucher ein beeindruckendes Erlebnis.

Autorin Christina B.-N. aus Frankfurt

2 Kommentare

Manuela J. schrieb am 29. Juni 2016, 11:27 Uhr:
Ich war mit meiner Tochter vor 3 Jahren alleine auf Gran Canaria wegen meiner Haut (Neurodermitis und Schuppenflechte). Mein Mann blieb mit unseren damals 2-jährigen Zwillingen zu Hause. Es war das erste mal dass ich auf der tollen Insel war und es hat mir und auch meiner damals 8-jährigen Tochter sehr gut gefallen! Jetzt suche ich immer wieder nach günstigen Angeboten, damit mein Mann und unsere Zwillingsbuben auch mal in den Genuss dieser tollen Insel kommen dürfen, aber ich finde einfach nichts, was zu unserem Budget passt. Mit 2 Erwachsenen und drei Kindern ist es leider sehr teuer. Der Strand, die Dünen, die freundlichen Menschen, das leckere Essen, das milde Klima, die wunderbare Natur, das abendliche Strapenleben mit Bars, Tanz uvm. - es war alles einfach wunderschön!!)

Franziska schrieb am 20. Juli 2016, 15:23 Uhr:
Wir waren dieses Jahr auch mit unserem kleinen Sohn 1 Jahr auf Gran Canaria. Die Insel ist wunderschön und bietet schöne Ausflugsziele. Die Badebucht bei Puerto Rico ist der Hammer!!! Was auf jeden Fall auch besucht werden sollte ist der Palmitos Park, die Anlage ist traumhaft und bietet eine reiche Artenvielfalt! Die Menschen sind sehr freundlich. Unsere nächster Familien Urlaub geht auf jeden Fall wieder nach Gran Canaria.)


Wäre Gran Canaria eine Insel Ihrer Wahl? Und warum oder warum nicht?

Ihr Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse (wird nicht öffentlich angezeigt)
* Diese Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Urlaubstipps