Menü ◀ zurück
  1. schwangerinmeinerstadt.de
  2. Urlaub
  3. Reiseberichte von Eltern
  4. Mexiko Yucatan mit kleinen Kindern
News

Die Liebe und die Karibik

Im Mai 2008 verbrachten mein frisch Angetrauter und ich wunderbare 3 Wochen ’Honeymoon’ auf der mexikanischen Halbinsel Yucatan! Es war unsere 6. Karibik Reise – wir waren also schon große Fans. Mittelamerika und der Großraum Karibik hatten es uns angetan. Und doch schaffte es Mexiko nochmal eins drauf zusetzen und uns im Vergleich zu unseren vorher bereisten Zielen besonders zu begeistern.
Wir machten eine Rundreise mit dem Mietwagen, und fühlten uns wie auf den Spuren von Indiana Jones! Kulturell, landschaftlich, kulinarisch und auch auf allen anderen Ebenen überzeugte Yucatan auf ganzer Linie.

5 Jahre und 2 Kinder später

Im Mai 2013 reisten wir erneut nach Mexiko. Aus uns waren mittlerweile Eltern geworden. Unsere Tochter war fast 4 und unser Sohn fast 1. Wir waren bereits Fernreise-mit-Kind erprobt, und da zwei Jahre zuvor mit einem Kind alles so gut geklappt hatte trauten wir es uns natürlich auch mit zwei Kindern zu.


Playa del Carmen – bester Ausgangspunkt

Gesagt getan. Als Ort suchten wir uns Playa Del Carmen aus! Playa Del Carmen, von den Einheimischen liebevoll nur ’Playa’ genannt, ist ein sehr touristischer Ort der aber trotzdem mit einer großen Portion Charme punkten kann! Außerdem ist es der perfekte Ausgangspunkt für diverse Aktivitäten, Tages- oder Halbtagestouren oder kleinere Ausflüge. Alles lässt sich über ortsansässige Anbieter oder diverse heimische Reiseveranstalter buchen aber auch völlig problemlos ganz individuell mit dem Mietwagen selbst organisieren. In der Stadt findet man diverse Autovermietungen. Die Straßen von Yucatan sind in einem Top Zustand, alles ist gut ausgeschildert, der Fahrstil sehr nordamerikanisch ’gechillt’. Es ist (tagsüber) nicht gefährlich auf eigene Faust das Land zu erkunden.

Ausflugsziele

Problemlos erreichen lassen sich z.B. die Mayatempelanlagen in Tulum- wunderschön am Meer gelegen (ca 30–40 Autominuten entfernt) und nach 30 weiteren Autominuten kommt man nach Coba. Diese Mayastätte erstreckt sich über ein riesiges Areal mitten im Dschungel. Zu Fuß ist es nicht möglich alles abzulaufen. Man kann günstig Fahrräder mieten oder als Familie in einer Fahrrad Rikscha chauffiert werden, das ist wirklich beeindruckend und sehr sehenswert.

Des Weiteren bieten sich als Ausflugsmöglichkeiten eine Tagestour nach Chichen Itza an (mehrere Stunden Fahrtzeit), zu den Naturfreizeitparks Xcaret und Xel-Ha, diverse Delphinaufzuchstationen, Shopping in Cancun, die Inseln isla Mujeres und Isla Cozumel (Fähre fährt in Playa Del Carmen ab), toll sind auch die Cenotes (unterirdische Seen) in denen man baden kann.

Der Strand

Allerdings lässt es sich auch wunderbar am (Hotel-) Strand aushalten. Samtweicher Sand, wunderbares türkises, flachabfallendes Wasser mit Badewannentemperatur, seichte kleine Schaukelwellen sind perfekt für Kinder jeden Alters.

Unser Hotel

Wir haben drei Wochen im the Reef coco Beach gewohnt. Das Hotel bietet erstklassiges essen, schöne Zimmer mit Hängematte auf dem Balkon, einen tollen großen Pool mit Swim-up-bar, unaufdringliche Animation die auch den Kindern gefallen hat.

Das Hotel liegt optimal. Es ist ruhig und nicht inmitten der ’Hotelzone’ playacar und doch fussläufig (10–15 min) von der Vergnügungsmeile Quinta avenida – einer kilometerlangen Fußgängerzone- entfernt. Dort kann man tagsüber oder abends mit Buggy ’bewaffnet’ ein wenig flanieren-bummeln-shoppen, gut essen und trinken und Livemusik lauschen, oder auch das kostenlose Starbucks WLAN nutzen. In der Straße findet man unzählige nationale und internationale Ketten der Gastronomie- und Textilbranche aber auch viele kleine Boutiquen, Touristenshops, Juweliere und mexikanisches Kunsthandwerk. Abends für den Rückweg hatten wir dann meistens unseren Kleinen in der Trage und die Große (4 jährige) durfte im Buggy die 10–15 min zurück zum Hotel fahren.

Die Kinder schwärmen auch jetzt drei Jahre später noch von Mexiko und ich denke 2018 zum 10. Hochzeitstag werden wir wieder nach Mexiko reisen – mittlerweile schon zu fünft.

Autorin Nora P. aus Berlin


Mexiko mit Kinder? Würden Sie sich trauen? Sehen Sie Risiken?

Ihr Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse (wird nicht öffentlich angezeigt)
* Diese Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Urlaubstipps